RHF Test www.helichat.de

Pirouettenoptimierung

Pirouettenoptimierung

Beitrag #1 von T-Rex-ESP-Pilot » 20.05.2015 23:57:51

Hallo,
ich beschäftige mich zur Zeit mit der Pirouettenoptimierung.
Folgendes: Ich habe einmal einen bekannten beim fliegen zugeschaut. Er ist normal geradeaus geflogen und ließ dabei den Heli um die Hochachse gieren. Der Heli flog auch normal eine gerade Linie. Er sagte daß das FBL das auskorrigiert. Er hatte glaub ich das v-stabi drauf.
Deshalb wollt ich mal fragen, ob mein Microbeast das auch "unterstützt". Hab mich das noch nicht getraut. Aber wenn ich meinen Rex auf der Stelle schwebend langsam gieren lasse, ich immer etwas mit nick und roll nachkorrigiere daß der Heli waagerecht bleibt und nicht ausbricht.
Wann greift die Pirouettenoptimierung? Beim gieren auf der Stelle, beim Vorwärtsflug, beim Tic-Toc, beim Flip? "Einfachere" Helis sollen ja mit dem Heck ausbrechen wenn ich ihn auf den Rücken schmeiße.

Danke
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #2 von Sofapilot » 21.05.2015 07:18:01

Ja, tut es. Du hast den Heli fertig aufgebaut gekauft, oder?
War das Absicht? Nö, sah aber gut aus!
Sofapilot
Benutzeravatar

 
Beiträge: 236
Alter: 49
Registriert: 7.5.2014
Wohnort: Euskirchen
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 21

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #3 von T-Rex 550 » 21.05.2015 21:27:54

Hi

Wenn Du schnell Pirouetten machst , bleibt das Heck dann waagerecht , oder sackt es ab ?
Übrigens:
Wärme bewirkt ja bekanntlich, daß sich Materie ausdehnt -- OK ?
Also : ich bin nicht dick, ich bin heiß ....... :D

Regleröffnung berechnen (als Download) jokerfire.npage.de/get_file.php?id=28832407&vnr=812742
T-Rex 550
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2044
Alter: 42
Registriert: 5.12.2006
Wohnort: Deutschland
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 18

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #4 von T-Rex-ESP-Pilot » 21.05.2015 23:21:05

Ich hab den Heli gebraucht, also fertig aufgebaut gekauft. Was er bei schnellen Pirouetten macht kann ich nicht sagen. Ich hab mich bisher nur langsamere Piroouetten getraut (ca. 2sec für 1 Umdrehung). Also langsam genug, daß ich über roll und nick ausgleichen kann wenn er Schräglage bekommt (und abdriften könnte). Mein 2.Heli ist mit Paddelebene, ich denke der würde eher abdriften.
Daher war ja meine Frage, was bei schnellen Pirouetten passiert! Also in wie weit stabilisiert die FBL-Elektronik den Heli beim kreiseln?
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #5 von T-Rex 550 » 22.05.2015 06:00:41

Eigentlich sollte er auf der Stelle bleiben und nicht groß wandern , tippe fast drauf , das die pirouettenoptimierung falschrum läuft . Sinnvoll wäre es , jemand mit Erfahrung drüber schauen zu lassen .
Übrigens:
Wärme bewirkt ja bekanntlich, daß sich Materie ausdehnt -- OK ?
Also : ich bin nicht dick, ich bin heiß ....... :D

Regleröffnung berechnen (als Download) jokerfire.npage.de/get_file.php?id=28832407&vnr=812742
T-Rex 550
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2044
Alter: 42
Registriert: 5.12.2006
Wohnort: Deutschland
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 18

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #6 von Husi » 22.05.2015 07:34:04

T-Rex-ESP-Pilot hat geschrieben:Wann greift die Pirouettenoptimierung? Beim gieren auf der Stelle, beim Vorwärtsflug, beim Tic-Toc, beim Flip?

Man muß zwei Arten von Pirouetten unterscheiden. Die laaaangsamen, bei denen die Schrägstellung der Taumelscheibe mitgenommen wird und die schnellen, bei denen die Taumelscheibe “ortsfest“ bleibt, also ihre Neigung in Bezug “zum Nordpol der Erde“ beibehält.
Im ersten Fall, würde der Heli ansonsten Wandern / rumeiern, im zweiten Fall würde er beim schnellen Geradeausflug mit Pirouette aus der geraden Linie ausbrechen.
Das das Stabi die Fluggeschwindingkeit mangels Sensor nicht kennen kann, kann das Verhalten nur von der Rotationsgeschwindigkeit abhängig sein.

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2745
Alter: 44
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 178

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #7 von T-Rex-ESP-Pilot » 22.05.2015 20:52:57

Meine Pirouettenoptimierung is 100% richtig eingestellt. Ist ja in der Anleitung idiotensicher beschrieben. Der Heli bleibt auch auf der Stelle. Das auskorrigeren in Roll und Nick, das ich mache, damit die Rotorebene waagerecht bleibt sind auch nur ganz kleine Steuerbefehle um nur ein paar Grad.
Falls ich es noch nicht erwähnt habe: Es handelt sich um einen Rex 600. Der ist ja eigentlich eine Maschine, die kaum aus der Ruhe zu bekommen ist. Flieg auch recht niedrige Drehzahlen. Nur so um die 1400-1700 U/min, je nach Wahl, welche Gaskurve ich gewählt habe. Kann mir vorestellen, daß die Drehzahl in sachen Punktstabilität auch ne Rolle spielt.
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #8 von echo.zulu » 23.05.2015 17:47:48

Die Pirouettenoptimierung soll nur greifen, wenn sich der Heli im Raum bewegt, oder wenn stärkerer Wind herrscht. Fliegt man unter solchen Bedingungen eine Pirouette, so bäumt sich der Heli auf. Hat man nun eine Piouettenoptimierung im FBL-System, so sorgt diese dafür die notwendige Neigung der Taumelscheibe mit der Rototation um die Hochachse zu synchronisieren. Künftig muss man bei Fahrtpirouetten nicht mehr so viel nachsteuern. Ein Paddelkopf hat übrigens konstruktionsbedingt schon eine serienmäßige Pirouettenoptimierung eingebaut.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13675
Alter: 56
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 73
Danke bekommen: 226

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #9 von T-Rex-ESP-Pilot » 23.05.2015 23:03:04

echo.zulu hat geschrieben:Ein Paddelkopf hat übrigens konstruktionsbedingt schon eine serienmäßige Pirouettenoptimierung eingebaut.

Danke für die Info, wieder was gelernt. Ich dachte eher das Gegenteil. :D :D :D
Also könnte ich meinen 2.Heli mit Paddel (500er) auch getrost um die Achse rotieren lassen. Bei dem trau ich mir das eher. Ich habe den 600er fast 2 Jahre, hab aber immer noch bisschen Bammel vor dem "riesen" Heli.
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Pirouettenoptimierung

Beitrag #10 von echo.zulu » 25.05.2015 19:20:00

Die Paddelmimik ist nichts anderes als ein mechanisches Kreiselsystem, das den Heli stabilisiert. Der Nachteil dieser Variante die enge Abhängigkeit von der Systemdrehzahl. Bei einem FBL-System lassen sich Änderungen einfach schneller vornehmen.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13675
Alter: 56
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 73
Danke bekommen: 226



RSS-Feed

Zurück zu 3-Achs-Stabilisierungssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron