RHF Test www.helichat.de

Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #1 von robinhood » 15.04.2010 21:15:24

Hab mein Beast zwar noch nicht, aber jeder der seins eingebaut hat, bitte hier rein posten. Im Ur-Thread "MICROBEAST - the little beast" wirds einfach zu voll und unübersichtlich.
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist immer besser am Boden zu sein und zu wünschen man wäre in der Luft, als in der Luft zu sein und zu wünschen man wäre am Boden.
robinhood
Benutzeravatar

 
Beiträge: 628
Registriert: 18.10.2009
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #2 von helihopper » 15.04.2010 21:16:37

Noch ein Topic mehr, dass ich nicht ausblenden kann :D


Schei..e :drunken:

Little Beast
Config Tread
Einbau Einstell Tread

als nächstes noch nen Kabellängentread
dann nen Servotread,
dann nen Futaba Beasttread
vielleicht noch nen Jeti Tread.

:drunken: :drunken: :drunken:


Cu

Harald
helihopper

 

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #3 von chris.jan » 15.04.2010 21:20:47

Also ich hab mir die Anleitung mal durchgelesen. Liest sich so einfach, daß sich dieser Thread eigentlich kaum füllen dürfte. Eigentlich :mrgreen:
Gruß Chris

T-Rex 600 EVO1 mit Baubericht: S3152, GY401 & DS8900G, 14S-A123, PhoenixIceHV60 & HK-4025-630, CC BECPro
MiniTitan SE: SH-0253, LTG2100 & S9257, 4S-P-Fepo, PhoenixIceLite50 & HS-2220
Tools: Akkumatik, FF-7 2G4, DX6i, Jeti-Box, EagleTree-Logger, Caste-Link, Maas 40A, Hyperion 1210i
Spielzeug: Blade mCPx samt "Speckdrum" DX6i - my first FBL experience
nächstes Projekt: 3Digi für den MT
Zu verkaufen: Rex600-Reste, kleiner Kyosho Edge 540 für 70€

Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Albert Einstein
Achtung! FSK18! Nicht klicken!
chris.jan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 6117
Alter: 42
Registriert: 1.11.2008
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #4 von helihopper » 15.04.2010 21:23:27

chris.jan hat geschrieben:daß sich dieser Thread eigentlich kaum füllen dürfte



Das mache ich dann schon :D
Wenn ausblenden nicht geht, dann eben Vollspammen :D

Zwei Konfigtreads sind einfach too much ;)
helihopper

 

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #5 von Doc Heli » 15.04.2010 22:47:12

Hi Leute,

es ist soweit: das MICROBEAST ist verbaut und testgeflogen. Die Einstellung hat nur sehr wenig Zeit in Anspruch genommen (im Gegensatz zu anderen Systemen, die ich vorher mal eingestellt habe). Das Flugverhalten war gleich im Standard-Setup perfekt (da habe ich auch schon anderes erlebt): Die Stabilisierung ist hervorragend!

Basis ist ein T-Rex 600 ESP, dazu wurde der Rigid-TS-Mitnehmer (HCTREX600TSM) verwendet, Rigid-Gestänge (HCGESTAE80) und Blattgriffverlängerung. Die Verspannung wurde nur minimal gewählt, die PP-Hebel mit 29 mm Kugelabstand werden durch ein Robbe-Horn auf dem Servo mit 26 mm Kugelabstand angesteuert. Das MICROBEAST quittiert dies dann auch nur mit violett: die Rigid-Anlenkung ist also nicht optimal und sollte nochmal geändert werden (wofür mir jetzt aber die Zeit fehlte). Für die Blattgriffverlängerung habe ich spezielle M3.5 Edelstahlschrauben verwendet. Für den TS-Mitnehmerhebel wurden die Washout-Base-Hebel verwendet.

Umgepolt (Servo-Reverse) wurde Roll und Heck im Sender, der Kreisel ist auf 75% Empfindlichkeit im Sender eingestellt. Die beiliegenden Leitungen wurden nicht verwendet, sondern umgebaut und auf 22 cm verlängert (hätte sonst nicht gepasst im Kanal). Beim MICROBEAST wurde die TS-Frequenz auf 200 Hz eingestellt, das Heckservo wird mit 333 Hz angesteuert. Die Hecksensorrichtung steht auf "normal", die TS auf 120 Grad und die Servoumkehr auf 2. Die Sensorrichtung steht auf "rot", also "invers+normal". Die Pirouettenoptimierung steht auf "normal".

Der Erstflug erfolgte mit Steuercharakteristik "Normal", die Servowege sind auf 80% im Sender NACH dem Setup des MICROBEAST begrenzt worden. Der Heli ist damit sehr gutmütig (aber natürlich kein 3D-Setup).

Und, Leute, das kann ich Euch sagen: die Regelung ist derart schnell und präzise! Das ist wirklich Heli-Fliegen in einer ganz anderen Dimension! Ich bin restlos begeistert!

Viele Grüße,
Roger
Dateianhänge
Microbeast.jpg
Microbeast.jpg (195.8 KiB) 2923-mal betrachtet
Rigid.JPG
Rigid.JPG (63.01 KiB) 2923-mal betrachtet

T-Rex 600 ESP (3532g): RCM-BL650L, Jive 80+ HV, 3x BLS451, BLS254, R6008HS, MICROBEAST, Li-Polar LS 3.2, 4x Kokam 6S 4500 30C
2x T-Rex 450S GF (848g): RCM-BL430X, Jazz 40-6-18, GY401, Hitec 3x65 + 56, Li-Polar LS 3.2, R617FS, Blattschmied GCT X-treme, 5x Robbe-Saehan 3S 2500 20C
T-Rex 100S GF (30g): 2x Org-Akku 1S
DF4 (324 g): Motorkühlkörper, LED-Beleuchtung, Digi-Cam, Graupner SPEED 300 6V, 8er Ritzel, 3x Original-Akkusatz
E-flite Blade 130X (108 g): 4x Org-Akku 2S 300
E-flite Blade mCPx V2 (45 g): 2x Org-Akku 1S 200
E-flite Blade mCPx (45 g): 6x Org-Akku 1S 200
E-flite Blade mSR (30 g): 2x Org-Akku 1S 120
E-flite Blade mCX S300 (28 g): 3x Org-Akku 1S 110 + 3x Freakware 1S 160
Außerdem: Multiplex EasyGlider, Piper J3, PicooZ, paar X-Twins
Sonstiges: FF-10CG 2,4 GHz, DX 6i, Robbe Power Peak I4 EQ-BID, Graupner Ultramat 12, LiPo-Balancer 5plus, Tamiya Dark Impact, Tamiya Mitsubishi, Futaba T4PL+T2PL+T3PL, PhoenixRC Simulator, DMFV, ...
Web: http://www.family-golz.homepage.t-online.de
Doc Heli
Benutzeravatar

 
Beiträge: 516
Alter: 48
Registriert: 18.5.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #6 von felix62 » 15.04.2010 23:04:13

Das hört sich ja schon richtig gut an :bounce:
Hoffe, das mein großer auch bald mit Beast unterwegs ist !
Danke für den ersten richtigen Einstellbericht, Roger
Gruß
Felix

T-Rex 450 Pro FBL / DS92A+ / DS520 / Jazz 40-6-18 / Brain /
Compass 7HV FBL / SZ4926 / MKS BLS 950 / MKS BLS 990 / Kosmik 160 / Brain
Blade MCPX Bl.............................. Sender : MX 16 Hott, Mode 3 Flieger
Akkus vorgewärmt by "HeatBox"
Wer nicht hoch fliegt, kann nicht tief fallen !
felix62
Benutzeravatar

 
Beiträge: 607
Alter: 55
Registriert: 15.12.2008
Wohnort: Kalletal
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 2

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #7 von robinhood » 16.04.2010 09:12:20

Hallo Roger,

welche Blätter verwendest Du auf dem 600er? Ich frage mal wegem dem Vorlauf.
Edith: Hattest Du vor dem Umbau die Servos per Subtrim im Sender justiert und das jetzt alles dem Biest überlassen?
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist immer besser am Boden zu sein und zu wünschen man wäre in der Luft, als in der Luft zu sein und zu wünschen man wäre am Boden.
robinhood
Benutzeravatar

 
Beiträge: 628
Registriert: 18.10.2009
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #8 von labmaster » 16.04.2010 11:41:07

@robinhood:

Hast du dir die Anleitung vom Microbeast mal durchgelesen ?
Du darfts im Sender NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS trimmen, BÖSE, BÖSE, BÖSE

Die Servos werden nicht mehr vom Sender gesteuert sondern einzig und alleine vom Microbeast, die Trimmung muß deshalb auch vom Microbeast kommen, ist also wie bei einem HeadingLock Kreisel, da darf man auch nicht trimmen.

Grüße,
Walter
labmaster
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1108
Registriert: 16.2.2005
Wohnort: Poing / Bayern
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #9 von Gogi » 16.04.2010 12:21:48

Ich habe das Beast auch gestern in meinen Protos gebaut. Geflogen bin ich aber noch nicht. Bei mir hat alles prima gepasst und die Geometire wird vom Beast auch mit blau=optimal quitiert. Die Piruettenoptimierung musste bei mit auf invertiert gestellt werden. Expo des Beast habe ich ausgeschaltet und mache das dann, wenn überhaupt, über den Sender, Also Steuerkarakteristik über Sender. Alle anderen Parameter habe ich vorerst mal auf Standardeinstellung gelassen und werde die dann erfliegen. Trimmen kann man ja ganz einfach über Parameter A, da braucht man nichts im Sender machen.
Die Anleitung ist übrigens sehr gut und verständlich. Es wird nicht nur beschrieben was man einstellt, sondern auch was das bewirkt. Sowas fehlt bei den meisten Anleitungen. Ich hatte anfangs etwas bedenken die ganzen Einstellungen nur per Steuerknüppel machen zu müssen, es ist aber tatsächlich kein Hexenwerk. Man sollte sich aber trotzdem Zeit nehmen und alles gründlich lesen. Wenn man alles in und auswendig kennt geht die Einstellung sicher in wenigen Minuten, für das erste mal und für Anfänger mit FBL sollte man aber schon eine Stunde einplanen, man wird es dann auch mit einem sauber fliegenden System belohnt werden.
Erste Testflüge folgen heute Abend oder morgen. Bis jetzt ist alles Prima, beim Fliegen wird sich dann zeigen wie sich das Microbeast gegenüber meinem V-Stabi 4.0 bewährt. Ich bin gespannt.

Grüße Gogi
http://www.buschflieger.de Tipps & Tricks und günstig einkaufen
Gogi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 250
Registriert: 15.7.2006
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #10 von Basti » 16.04.2010 12:27:51

Gogi hat geschrieben:beim Fliegen wird sich dann zeigen wie sich das Microbeast gegenüber meinem V-Stabi 4.0 bewährt.


Gogi mach dich auf eine extrem positive Überraschung gefasst :shock: im 600er und 250er hab ich mir die schon abgeholt.. :wink:
Als nächstes werden wir 2 identische Crossover vergleichen, muss nur einer aufs Beast umgerüstet werden, fliegen ja noch beide Fraustabi 4.0
Basti :evil5:

Wenn man ganz viele durch einen dünnen Draht jagt kann man´s sehen....

Elektronen sind rot!!!
Basti
Moe's FET
 
Beiträge: 3592
Alter: 42
Registriert: 24.3.2005
Wohnort: Bonn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #11 von robinhood » 16.04.2010 12:29:48

labmaster hat geschrieben:@robinhood:
Du darfts im Sender NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS trimmen, BÖSE, BÖSE, BÖSE


:oops: :cry: :oops:
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist immer besser am Boden zu sein und zu wünschen man wäre in der Luft, als in der Luft zu sein und zu wünschen man wäre am Boden.
robinhood
Benutzeravatar

 
Beiträge: 628
Registriert: 18.10.2009
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #12 von SeMc » 16.04.2010 14:26:06

Basti hat geschrieben:
Gogi hat geschrieben:beim Fliegen wird sich dann zeigen wie sich das Microbeast gegenüber meinem V-Stabi 4.0 bewährt.


Gogi mach dich auf eine extrem positive Überraschung gefasst :shock: im 600er und 250er hab ich mir die schon abgeholt.. :wink:
Als nächstes werden wir 2 identische Crossover vergleichen, muss nur einer aufs Beast umgerüstet werden, fliegen ja noch beide Fraustabi 4.0


Oh man, wie das einfach Musik in meinen Ohren ist.

danke für diese Aussage
Gruß SeMc

feat.
JR DSX9 Spektrum 2,4 GHz

Rex 500 - Microbeast - DS510 - SH-1257MG - Jazz 55
Blade mCP X, Tuningbürste, längeres Heck
SeMc
Benutzeravatar

 
Beiträge: 341
Alter: 27
Registriert: 9.2.2010
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #13 von Doc Heli » 16.04.2010 14:53:13

Hi robinhood,

ich habe noch die Standardblätter aus dem ESP-Bausatz montiert. Den Vorlauf habe ich da noch nicht einmal vermessen. Das wird die Tage aber noch folgen.

Beim Trim: wie Walter schon sagte: blos niemals trimmen! Das wird alles über das MICROBEAST eingestellt und geht dort sehr komfortabel: neben dem Einzelservotrimm lässt sich später nämlich die TS einfach in einem separaten Menüpunkt trimmen, OHNE Pitch zu verstellen! Das ist so richtig gut!

Viele Grüße,
Roger

T-Rex 600 ESP (3532g): RCM-BL650L, Jive 80+ HV, 3x BLS451, BLS254, R6008HS, MICROBEAST, Li-Polar LS 3.2, 4x Kokam 6S 4500 30C
2x T-Rex 450S GF (848g): RCM-BL430X, Jazz 40-6-18, GY401, Hitec 3x65 + 56, Li-Polar LS 3.2, R617FS, Blattschmied GCT X-treme, 5x Robbe-Saehan 3S 2500 20C
T-Rex 100S GF (30g): 2x Org-Akku 1S
DF4 (324 g): Motorkühlkörper, LED-Beleuchtung, Digi-Cam, Graupner SPEED 300 6V, 8er Ritzel, 3x Original-Akkusatz
E-flite Blade 130X (108 g): 4x Org-Akku 2S 300
E-flite Blade mCPx V2 (45 g): 2x Org-Akku 1S 200
E-flite Blade mCPx (45 g): 6x Org-Akku 1S 200
E-flite Blade mSR (30 g): 2x Org-Akku 1S 120
E-flite Blade mCX S300 (28 g): 3x Org-Akku 1S 110 + 3x Freakware 1S 160
Außerdem: Multiplex EasyGlider, Piper J3, PicooZ, paar X-Twins
Sonstiges: FF-10CG 2,4 GHz, DX 6i, Robbe Power Peak I4 EQ-BID, Graupner Ultramat 12, LiPo-Balancer 5plus, Tamiya Dark Impact, Tamiya Mitsubishi, Futaba T4PL+T2PL+T3PL, PhoenixRC Simulator, DMFV, ...
Web: http://www.family-golz.homepage.t-online.de
Doc Heli
Benutzeravatar

 
Beiträge: 516
Alter: 48
Registriert: 18.5.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #14 von bobo999 » 16.04.2010 15:01:56

gestern Abend noch Versandmail erhalten, heut war schon der UPS Mann da :mrgreen: Erster Eindruck wirkt mit dem Metallgehäuse noch wertiger als auf den Bildern,Anleitung auch sehr gut gemacht.Wollte erst einen Vierblattkopf ansteuern,aber ich werds zum Anfang doch erstmal im Hurricane 550 testen.Wo krieg ich jetzt bloß einen Flybarlesskopf her ?
MfG

Manfred
-----------------------------------------------------------------------------------------
Hurricane 550 mit BeastX
T-Rex 600 BeastX
CopterX 500 für Bo 105 mit Vierblattkopf und BeastX
Hurricane 200 V 1 mit Align GP 750 und Roxxy 918 Regler
Status: Rundflüge,Turns, Nasenschweben, Loops,eckige Rollen und Pille Palle
bobo999
Benutzeravatar

 
Beiträge: 989
Registriert: 7.2.2006
Wohnort: Köln *
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der offizielle microbeast Einbau/Einstell-Thread!

Beitrag #15 von Oli K. » 16.04.2010 15:25:04

Hi,
... aber ich werds zum Anfang doch erstmal im Hurricane 550 testen.Wo krieg ich jetzt bloß einen Flybarlesskopf her ?

z.B. hier:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1186_1197&products_id=75920

Gruß Oli
Oli K.

 
Beiträge: 83
Registriert: 9.3.2007
Wohnort: Leonberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu 3-Achs-Stabilisierungssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron