RHF Test www.brushlesstuning.de

GY 520 auf dem Hurri

GY 520 auf dem Hurri

Beitrag #1 von gostoso » 17.09.2011 20:16:50

Hallo Jungs,

Seit kurzem habe ich mir den 520 er als Ersatz für den GY 401 zugelegt.
Leider bin ich mit dem Einrastverhalten nicht zufrieden;das Heck überschwingt immer beim Pirouettenstopp.

Ich fliege ihn auf meinem 550 ger Hurri. Montage oberhalb der Heckrohraufnahme,1X 2 mm Klebepad. Servo S 9254, 13 mm Servohornabstand,alles schön leichtgängig. Mein Hurri-Heck ist komplett aus Alu,die Heckblätter sind die original Schwarzen aus Kunststoff.
Als Empfindlichkeit habe ich 44 % (Futaba T10) im AVCS Mode bei ca. 2300 Umin erflogen.

Nachträglich habe ich mir noch den CIU 2 Adapter geleistet um alle Einstellungen ändern zu können.
Getestet habe ich folgende Einstellungen: F3C/3 D Mode,Standard/Schnell Reaktion,Recht/Links/Eingang/Ausgang,D-Verstärkung und noch D-Dämpfung.

Leider führte nichts zum Erfolg,das Heck wippt immer schön nach weit entfernt vom viel gelobten "Knackigen Einrasten"

Somit nehme ich fast an dass ich die Sache mit mech. Korrektur angehen muss, Anlenkpunkt weiter innen oder sogar ein BLS-Servo ???
Wer könnte hier ein gut funktionierendes Setup vom Hurri oder einem ähnlichen Heli hier posten? Im Netz ist interressanterweise diesbezüglich nichts zu finden...

Danke für euer Feedback

Gruss Pedro
Ein paar Koaxialhelis
T-Rex 450 SE New V2 , Skorpion 2221-8, Jazz 40-6-18, 3xHS 65 MG,GY 401+S 3154,SMC 16 SCAN
Mini Titan , 3xHS 65 MG, GY 401+S 9257, SMC 16 SCAN
Hurricane EP 550 CF PRO, Z Power Z-20, Align 100Amp Esc, Gaui ext.Bec, 3 x MX821MG, GY 401+S9254, SMC 16 SCAN


Graupner MX-12/Futaba 10 CG / Aerofly Professional Deluxe
gostoso
Benutzeravatar

 
Beiträge: 91
Alter: 56
Registriert: 12.7.2007
Wohnort: Regensdorf
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0


RSS-Feed

Zurück zu Gaui X4/X5/Hurri 425+550

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron