www.hoelleinshop.com RHF Test

Erfahrungsbericht Blade Nano CP S

nCP X / mCP X V1/V2/BL / 130X /300X / mQX /nQX

Erfahrungsbericht Blade Nano CP S

Beitrag #1 von sigifreud » 08.04.2016 08:22:33

Hallo,

ich habe den Nano CP S gestern bekommen inklusive Brushless Kit. Die Programmierung war ziemlich qualvoll, in der Anleitung sind immer noch Fehler drin z.B. Unterschiede in den Tabellen für die DX18 in Deutsch und Englisch. Dann war bei mir irgendwie Pitch und Gas vertauscht dementsprechend haben die Modi nicht richtig umgeschalten, im Servomonitor sah aber alles gut aus. Hab bestimmt 2 Stunden gebraucht um drauf zu kommen. In der Anleitung steht es zwar auch aber ich hab das irgendwie überlesen, beim binden "HECK NACH RECHTS HALTEN". Hier im Fred https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=251656 ist die Info ebenfalls zu finden aber schwer zu lokalisieren wegen der immensen Anzahl an Beiträgen.

Jungfernflug im blauen Modus, Ernüchterung driftet ohne Ende, 3D Modus alles gut. Micht interessiert eh nur der 3D Modus aber trotzdem Kalibrierungsflug für den blauen gemacht, es hat irgendwie was verändert aber so richtig beseitigt hat er das Problem nicht.

Bisher war die Programmierung nach Anleitung jetzt hab ich auf meine Bedürfnisse umprogrammiert, Wege für Nick /Roll/Heck/Pitch erhöht und die Flugphasen 1 blauer Modus Motor aus, 2 blauer Modus mit Gaskurve als Rettung und 3 roter Modus mit 100er Flat Gaskurve . Das ganze hab ich über das Kreiselmenü Flugphasenabhängig auf den Fahrwerkskanal 5 gemacht. Dann ein paar Flüge mit dem Bürstenmotor gemacht und danach auf Brushless umgebaut.

Die beiden Lötpunkte für die Spannung waren mir gross genug so das ich dort direkt verlötet habe, der für das Motorsignal war mir viel zu klein, das hab ich mich nicht getraut. Ich habe dann einfach vom Bürstenmotor den Stecker abgeschnitten und die schwarze Leitung mit dem orangenen vom Regler verlötet. Theoretisch könnte man auch komplett steckbar machen aber mir war das Kabel vom brushless Regler zum Akku zu kurz.

Fliegen tut sich der Nano ziemlich gut der Unterschied bei Pirouetten im Schwebeflug zum cpx ist dramatisch ansonsten merke ich bei Brushless zwischen den beiden keinen grossen Unterschied, eventuell fliegt der cps etwas stabiler zum Beispiel in speed circles, funnels etc. Ich weiss aber nicht genau ob es eventuell nur Einbildung ist.

Der Bürstenmotor ist um Welten besser als beim cpx, meiner war damals nach 10 Flügen platt. Leistungstechnisch ist der Brushless der Bürste erwartungsgemäß haushoch überlegen, speed circles mit Bürstenmotor ist ab einer gewissen Schräglage einfach Schluß. TicToc, Rainbows etc. geht mit beiden problemlos mit Bürstenmotor muss man halt einfach weicher stoppen. Das Heck geht gut, allerdings bekomme ich es problemlos zum rausdrehen wenn man es drauf anlegt.

Die Rettungsfunktion halte ich für Sinnfrei, sie funktioniert zwar zuverlässig und der Heli dreht wirklich schnell etwa vom Rücken in Normallage allerdings wird doch einiges an Platz benötigt besonders wenn der Heli vorher noch in Fahrt war, in der Wohnung dürfte der Platz dafür meist nicht ausreichend sein. Ich denke man fährt hier auf Dauer einfach besser wenn man sich angewöhnt beim verknüppeln den Motor Aus Schalter zu betätigen.


MFG
Dateianhänge
IMG_20160408_080115.jpg
sigifreud
Benutzeravatar
Schönwettercamper
 
Beiträge: 359
Registriert: 7.12.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2


RSS-Feed

Zurück zu Micro Helis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron