www.brushlesstuning.de RHF Test

Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

nCP X / mCP X V1/V2/BL / 130X /300X / mQX /nQX

Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #1 von lupusprimus » 19.03.2012 19:59:30

Ich will hier mal zeigen, wie eine Rumpfformentwicklung in unserer Schmiede so in etwa abläuft.
Das erste ist meist eine Nachfrage. Dann wird geklärt, was an brauchbarem Material so im Web oder unseren Sammlungen greifbar ist. Da wir generell in den internationalen Standard-Maßstäben bauen, ist die nächste Frage, wie groß wir das Modell bauen wollen.
Beim mCPX und den Original-Abmaßen des Schweizer 300C (in etwa der Hughes 269A) bot sich 1:32 an. Es werden Riß-Zeichnungen gemacht, aus denen dann erste 3D-Zeichnungen entstehen. Da wird auch der einzubauende Heli modelliert, um zu sehen, wo es evtl. klemmt.
Dateianhänge
V1 B04.jpg
V1 B01.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 173
Alter: 59
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #2 von Husi » 19.03.2012 22:38:55

Moin lupusprimus,

das scheint ja ein interessanter Beitrag zu werden, bitte Berichte weiter...
Die Cabinenhaube sieh aus, als ob sie via 3D-Scan erstellt wurde, stimmt das?

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2557
Alter: 43
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 140

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #3 von CMaxX » 19.03.2012 23:03:18

Ich finde das aber auch Interessant ...!!!
Bitte weiter schreiben ...!!! :bounce:

Husi hat geschrieben: als ob sie via 3D-Scan erstellt wurde

Meinste???? Würde ich ehr nicht behaupten, da die Fläche doch sehr glatt aussieht ...!!! Und die Programme die ich kenne, können solche komplexen formen nicht anhand der Punktwolke berechnen.
Grüße aus Dresden,
der Chris =)


An manchen Tagen verliert man!!
Und an anderen Tagen gewinnen die anderen!!!


Ich lebe so sehr über meine Verhältnisse, dass man auch sagen könnte, mein Einkommen und ich leben getrennt.

:mrgreen:
CMaxX
Benutzeravatar

 
Beiträge: 420
Alter: 33
Registriert: 25.7.2011
Wohnort: Dresden
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 6

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #4 von telicopter » 19.03.2012 23:08:16

Sehr schön!
Aber wird der Heli nicht etwas nasenlastig, wenn der Akku so weit vorne untergebracht wird?
Bild
2x Logo 600 SX Mini V-Stabi 6.0 / Scorpion HKIII4035 560kv /Jive 80 HV / Savöx 1257TG und 1290MG / Gens Ace 12s 3700mah 60C
3x Logo 690 SX Mini Vstabi 6.0 / Scorpion HKIII 4525 400kv by torro/ YGE 160HV / Savöx 2271SG und 2272MG / Gens Ace 12s 5000mah 40C
Logo 480 xxtreme Mini V-stabi 6.0 / Gens Ace 6s 3700mah 60C/ Savöx Sv 1250 und 1290MG / Scorpion HK4015 1235kv by torro / Jive 80pro
Logo 400se R.I.P

Controlled by Vbar Control

Jeder LOGO hat ein "LOGO" Logo,..ist doch logo!
Never run a changing System!
telicopter
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1851
Alter: 21
Registriert: 9.12.2009
Wohnort: NRW, Krefeld...
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 13

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #5 von satsepp » 20.03.2012 00:25:03

Ist das nicht vergebene Liebesmühe?
gibt es schon beim Berthold zu kaufen: http://www.rclineforum.de/forum/board35 ... i/Seite_81

Sepp
Meine Videos öffentlich: http://www.rcline.tv/users_media.php?uid=341 bzw. HD Videos: http://www.youtube.com/user/satsepp?
Mein Verein: http://www.mfc-zell.de/
Meine Flotte:
Viel zu viele 450er, und ein paar Flächen :)
Vodoo 600 mit SK720, 3x Robbe BLS 452, BLS 251, Jive 80HV + Pyro 700-52 20T Riemenrad, Curtis Youngblood 600mm
TDR mit SK720, 3x Robbe BLS 452, BLS 251, Jive 80HV + Pyro 700-52 12T Ritzel, Curtis Youngblood 710mm
satsepp
Benutzeravatar
Videoaddict
 
Beiträge: 7013
Alter: 55
Registriert: 17.4.2009
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Danke gegeben: 76
Danke bekommen: 60

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #6 von lupusprimus » 20.03.2012 21:14:25

@Husi: Unser 300C wird gezeichnet, wurde nicht gescannt. Das haben wir auch schon gemacht, hat wie vieles seine Vor- und Nachteile.
@telicopter: Die Frage mit der Buglastigkeit stand auch für uns. Kann Dich aber beruhigen, das trat nicht mal im Ansatz ein. Dazu später.
@satsepp: Es gibt derzeit 3 Leute, die sich am Schweizer 300 für den mCPX versucht haben. Du wirst zum Schluß sehen, daß unsere Lösung die vorbildgetreueste ist. Das Modell von Andreas (was Berthold anbieten will) ist auch sehr gelungen, kommt aber an unseren Bausatz nicht ran. Aber das werden letztendlich mal die Käufer entscheiden.
Nun mal weiter im Entwicklungsablauf:
So sahen dann die ersten fertigen Zeichnungen aus.
Dateianhänge
V3 B01.jpg
V3 B02.jpg
V3 B03.jpg
V3 B04.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 173
Alter: 59
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #7 von EagleClaw » 20.03.2012 21:23:02

Sieht Klasse aus. Bin schon aufs Ergebnis gespannt. Da juckts ja fast in den Fingern :-D
Helis:
MH-68 Stingray (SWIFT 16)
controlled by:
MC-16/20 mit JETI Duplex 2,4GHz
EagleClaw
Benutzeravatar
Rot=Plus
 
Beiträge: 4490
Alter: 36
Registriert: 2.2.2007
Wohnort: Coswig (Sachsen)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 66

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #8 von Crizz » 21.03.2012 00:11:37

yep !! Vor allem geht es um SEIN Projekt, und nicht darum, was man wo alles kaufen kann.... ;)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30178
Alter: 51
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 85
Danke bekommen: 453

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #9 von satsepp » 21.03.2012 00:29:44

Logisch ist es sein Projekt, aber je mehr Ähnliche Projekte es gibt die käuflich erhältlich sind desto schwieriger wird es werden das Gewinnbringend zu verkaufen.
Ich gehe mal davon aus er das Gewerblich verkaufen möchte, und neben der Qualität ist leider auch der Preis dann oft entscheidend. Hat man ein Alleinstellungsmerkmal so schaut das ja anders aus.
Die Formenschalen sind ja nicht unerheblich von den Kosten gesehen soweit ich weiß.

Sepp
Meine Videos öffentlich: http://www.rcline.tv/users_media.php?uid=341 bzw. HD Videos: http://www.youtube.com/user/satsepp?
Mein Verein: http://www.mfc-zell.de/
Meine Flotte:
Viel zu viele 450er, und ein paar Flächen :)
Vodoo 600 mit SK720, 3x Robbe BLS 452, BLS 251, Jive 80HV + Pyro 700-52 20T Riemenrad, Curtis Youngblood 600mm
TDR mit SK720, 3x Robbe BLS 452, BLS 251, Jive 80HV + Pyro 700-52 12T Ritzel, Curtis Youngblood 710mm
satsepp
Benutzeravatar
Videoaddict
 
Beiträge: 7013
Alter: 55
Registriert: 17.4.2009
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Danke gegeben: 76
Danke bekommen: 60

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #10 von Crizz » 21.03.2012 00:37:58

Seh ich anders, nicht jeder kauft nach dem Preis - es gibt auch noch Menschen, denen die Qualität wichtiger ist, als ihr Geld zum Fenster rauszuwerfen. Und damit sollten wir die Diskussion an dieser Stelle lassen, das gehört woanders hin, von mir aus in nen eigenen Thread über die unwirtschaftlichen Mühen deutscher Unternehmer auf dem Weltmarkt oder sowas in der Art. Ansonsten kann ich nur anmerken : die GiG-Fraktion liest eh nur Newsletter ihrer LC-Anbieter, also belassen wir es auch dabei. Du weißt doch selber am besten, wo die Unterschiede liegen können - Stichwort : Akkus.

Ich denke so einen Einblick zu gewähren macht nicht jeder - das kriegt man nur mit, wenn jemand von seinem Produkt überzeugt ist. Und die Chance sollte man jedem lassen, ohne den Thread zu zerreden ;)

Und nun würde ich das gerne weiterverfolgen, uch wenn ich keine Stubenfliegen zu meinem Bestand zähle finde ich das sehr interessant :)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30178
Alter: 51
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 85
Danke bekommen: 453

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #11 von Husi » 21.03.2012 00:47:54

lupusprimus hat geschrieben:@Husi: Unser 300C wird gezeichnet, wurde nicht gescannt. Das haben wir auch schon gemacht, hat wie vieles seine Vor- und Nachteile.

Hallo lupusprimus,
ich redete auch nicht von dem ganzen Heli, (also dem 300C) sondern nur von der Cabinenhaube. Das auch nur aus dem Grund, weil das "bump-Mapping" an den Rändern so ausgefranzt aussieht. (Detail Glaskante in der Tür) Wenn man es zeichnet, sollte es an den Rändern etwas glatter aussehen...
Die gerenderten Bilder mit der Ambient Occlusion sehen sehr schick aus. Auf die nächsten Schritte bin ich gespannt.

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2557
Alter: 43
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 140

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #12 von lupusprimus » 21.03.2012 19:34:57

@Husi: Die folgenden Bilder haben Dir ja wohl gezeigt, daß da nichts mehr "ausgefranzt" ist. Am Anfang ging es nur darum, den mCPX und das Gehäuse drum grob zu modellieren. Hätte sich da gezeigt, daß es Disharmonien gibt, wäre das Projekt evtl. auch gestorben. Wir sind ja schon vom ursprünglich vorgesehenen Maßstab 1:35 auf 1:32 ausgewichen, damit an paar Stellen bissel mehr Platz ist.
Nach der Gesamtzeichnung ging es dann an die Bauteile. Die müssen ja so gebaut werden, daß sie produzierbar sind bzw. den Anforderungen des Tiefziehens (z.B. keine Hinterzüge) entsprechen. Auch müssen Maße abgestimmt werden (die Heckmotorhalterung muß über den Heckmotor passen, das Verbindungsteil zwischen Chassis und Tailboom auch auf das Chassis so wie es ist) und Details über Originalbilder nochmal verglichen werden. Wir bauen ja so vorbildgetreu wie machbar.
Anschließend gingen die Zeichnungen zum Pulverlasern (eine Art des 3D-Drucks). Der Vorteil dieser Fertigungsart ist, daß gerade dünne Teile trotzdem relativ verbiegestabil und auch nur mit Gewalt zerbrechlich sind.
Das sah dann so aus:
Dateianhänge
V4 B02.jpg
V4 B04.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 173
Alter: 59
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #13 von Berti15 » 21.03.2012 20:10:30

Hi Bernd,

endlich mal kein Russenbomber :D
Und auch noch in einem Maßstab, der endlich mal Platz für die Komponenten bietet, ohne den halben Rumpf zersägen zu müssen.
Ich hatte die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben.

Muss man die Kabine dann entsprechend lackieren - oder machst du da auch was in Weiß?
Ich bin schon mal ein Abnehmer deiner Schweizer - mit dem vollen Decal- und Detail-Programm.
Da verbaue ich dann eines unserer MCPX Full Brushless-Sets und eines unserer Blinkmodule - wird sicher cool - bin gespannt auf die Fertigstellung
Berti15

 
Beiträge: 4
Registriert: 9.3.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #14 von lupusprimus » 21.03.2012 20:26:00

Hallo Berthold,
bisher sind nur 36 % der von uns entwickelten Rümpfe der Kategorie "Russenbomber" zuzuordnen und verkaufenn sich durchaus gut.
Wir werden wohl wie bisher immer nur farblos tiefziehen. Sonst müßten pro Bausatz 2 Folien mit eher geringer Platzauslastung auf dem Tisch gezogen werden oder noch mehrere Kanzelformen nachgebaut werden. Das entscheiden wir erst, wenn sich die Nachfrageintensität geklärt hat. Was wir aber im Kanal haben sind separate Formen für die Scheibenteile, so daß man im "Blechteil" die Fenster ausschneidet, spritzt oder einfach drauflos bemalt und die Scheiben dann von innen durchsichtig einklebt. Das dürfte für die Zusammenbauer mit unruhigen Händen oder Unlust zum Abkleben auch eine brauchbare Lösung sein.
Für Deine BL-Variante haben wir ein zweites Landegestell entwickelt, das den Akkuhalter unten drunter hat (vor dem BL-Motor ist im Inneren der Kanzel für den senkrechten Halter sonst nicht mehr genug Platz).
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 173
Alter: 59
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34

Re: Wie sich der mCPX zum Schweizer 300C wandelt

Beitrag #15 von lupusprimus » 22.03.2012 22:42:20

So sahen die ersten pulvergelaserten Teile dann aus. Da das Material eine gewisse Oberflächenrauhigkeit hat, wird es 2 bis 3 mal mit eher dickerem Acryllack überstrichen. Das glättet schon viel, den Rest zum "Kinderpopo" macht ein einmaliges Überschleifen. Das Landegestell mit der hochkant stehenden Akkuhalterung sah dann so aus. Schon hier ist zu erkennen, daß unsere "Konkurrenz"-Modelle nicht annähernd diesen Scale-Faktor haben. Aber der Anspruch der Scale-Fans an ihre Modelle ist ja auch sehr differenziert.
Die ersten Flugtests mit dem Landgestell gaben wegen evtl. Buglastigkeit Entwarnung. Der mCPX flog, als hätte er nie was anderes dran gehabt.
Dateianhänge
V5 B01.JPG
V5 B02.JPG
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 173
Alter: 59
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu Micro Helis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron