RHF Test www.hoelleinshop.com

Blade 300x starkes Heckservo gesucht

nCP X / mCP X V1/V2/BL / 130X /300X / mQX /nQX

Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #1 von fetzi » 27.09.2014 20:48:40

Da ich mitlerweile etwas weiter Fortschreite in meinen Flugkünsten, musste ich heute feststellen, dass das Heck von 300x bei schnellen Rückenrückwärts Kurven eifach um ca 180 Grad abhaut. Hab erst gedacht, dass ich die Empfindlichkeit etwas erhöhen muss. Musste dann aber feststellen das es wohl an einem zu schwachen Heckservo liegen muss, da es mit den Einstellungen nichts zu tun hat, dass Heck hält sonst sehr gut. Habe schon zwei probiert einmal das Graupner DES 477 BB und einmal das
Savöx SH-0264MG. Beim Savöx ist es etwass besser, allerdings immer noch nicht gut.
Jetzt die Frage, gibt es Servos in der Klasse, die stärker sind?

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #2 von blooddog70 » 27.09.2014 21:02:38

Ich habe auf vstabi und dem tgy-306g gewechselt.
Seitdem steht mein heck wie angenagelt. Auch bei 3D Figuren keinerlei rausdrehen.

Kann das Turnigy TGY-306G empfehlen.
:evil: Compass CHRONOS - 3DPlus FBL - JS K6-TT - RJX X-Treme 50EP - X50e - T-REX 550 - LOGO 500SE - PROTOS 500 Stretch - TDRex 500 Stretch (Eigenbau Chassis mit Standard Servos) - Embla 450E (6S) - Alpha Jet - MPX XENO - Nano Vector - MIG15 - SBACH 342 - SUKHOI SU-26 - U Can Fly 2 - Easy Star II :evil:
@ FUTABA T8FG SUPER V5.0 & Spektrum DX8
VStabi 5.3 Pro - VORTEX nano
:-) Junsi iCharger 4010 DUO 2x1400W :-)
blooddog70
Benutzeravatar

 
Beiträge: 137
Registriert: 2.12.2011
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 0

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #3 von fetzi » 27.09.2014 21:28:18

Fliege das Graupner gr18, also auch nicht mehr das beastx ^^ ist das Tgy306 nicht etwas zu groß für das Heck vom 300x? Fliegst du das selbst am 300x oder an einem anderen Heli?

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: AW: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #4 von Tyno » 28.09.2014 16:54:57

fetzi hat geschrieben: Hab erst gedacht, dass ich die Empfindlichkeit etwas erhöhen muss.

Für Rückwärts ist aber eher der Heading Lock Anteil wichtig. Wie hoch hast du den?
Tyno

 
Beiträge: 206
Registriert: 14.4.2012
Danke gegeben: 106
Danke bekommen: 8

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #5 von fetzi » 28.09.2014 17:11:29

Habe es heute mal mit einem Servo vom Mini titan e360 probiert, hat nichts gebracht, bricht genauso aus.Hört sich auch irgendwie so an als ob der Schub vom Heck zu gering ist. Den Heading lock Anteil kann man beim Gr18 nicht verstellen. Die Heckempfindlichkeit ist aufgeteilt von 1-10, im Expertenmenü kann man dann noch pid, beimischung etc einstellen. Aber die Empfindlichkeit ist auf 5 und mehr geht nicht, sonst fängt das Heck an zu schwingen.

Gruß Sascha
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #6 von echo.zulu » 28.09.2014 17:42:21

Moin Sascha.
Heading-Lock ist der I-Anteil im PID-Regler. Da würde ich mal ansetzen.

Grundsätzlich würde ich aber zuerst einmal das Heck optimieren:

Zuerst einmal schauen ob PMGs notwendig sind. Das ist in der Regel immer der Fall. Also erster Schritt PMGs anpassen. Des weiteren musst Du sicher stellen, dass die Anlenkung optimal leichtgängig und spielfrei ist. Die üblicherweise verwendeten Stahldrähte sind es in der Regel nicht und sollten durch ein passendes CFK-Rohr ersetzt werden.

Zweiter Schritt: Heckrotorschub optimieren. Schau einfach ob größere Heckblätter erhältlich sind. Hier kannst Du wieder mit Stallturns rückwärts schauen ob das Heck hält.

Dritter Schritt: die maximale Heckempfindlichkeit erfliegen. Für mich ging das am einfachsten mit Speedcircles nach rechts. Dabei die Empfindlichkeit immer weiter erhöhen bis das Heck anfängt zu schlagen. Dann wieder ein bisschen zurück.

Die Reihenfolge muss nicht unbedingt die richtige sein und muss bei Änderung einer Komponente evtl. auch wieder von Anfang an durchgeführt werden. Außerdem ist die Drehzahl wichtig. Im Zweifel einfach mal die Drehzahl ein bisschen rauf setzen.

Grundsätzlich musst Du Dir aber auch darüber im Klaren sein, dass ein Blade niemals ein extremer 3D Heli sein wird. Es braucht schon ziemliche Erfahrung um so einen Heli entsprechend bewegen zu können.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13541
Alter: 55
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 67
Danke bekommen: 209

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #7 von blooddog70 » 28.09.2014 17:52:40

Ja fliege es genauso am meinem eigenen 300X.
Wieso sollte das tgy-306G zu groß dafür sein?
Welche Heckblätter hast du drauf? Ich fliege die lynx Heckrotorblätter, Lynx Schiebehülse und Blatthalter habe ich die vom T-Rex 450 pro drauf.

Seit diesen Modifikationen steht mein heck in allen lagen und bei allen lastwechseln wie angenagelt und pendeln, zittern kennt es nicht mehr.
:evil: Compass CHRONOS - 3DPlus FBL - JS K6-TT - RJX X-Treme 50EP - X50e - T-REX 550 - LOGO 500SE - PROTOS 500 Stretch - TDRex 500 Stretch (Eigenbau Chassis mit Standard Servos) - Embla 450E (6S) - Alpha Jet - MPX XENO - Nano Vector - MIG15 - SBACH 342 - SUKHOI SU-26 - U Can Fly 2 - Easy Star II :evil:
@ FUTABA T8FG SUPER V5.0 & Spektrum DX8
VStabi 5.3 Pro - VORTEX nano
:-) Junsi iCharger 4010 DUO 2x1400W :-)
blooddog70
Benutzeravatar

 
Beiträge: 137
Registriert: 2.12.2011
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 0

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #8 von fetzi » 28.09.2014 18:47:40

Danke für eure Tipps, werde mal versuchen den i Anteil zu erhöhen und mir mal größere Heckblätter besorgen. PMG,s hat der Kleine schon. Das komische ist halt das das Heck sonst überall hält, Tictocs, harten Lautwechsel etc. Nur Rückenrückwärts nicht.
Für mehr Drehzahl muss ich dann umritzeln, werde ich auch mal versuchen, wenn sonst nix hilft :)

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #9 von fetzi » 28.09.2014 19:51:18

Oh man eben noch mal drüber geschaut und einen etwas lockeren Heckriemen vorgefunden. Wenn man den Hauptrotor festhält und am Heckrotor etwas fester dreht, springt der Riemen über. Hab mal fester gespannt und teste die Tage mal ;)

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: AW: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #10 von Evo2racer » 29.09.2014 22:36:48

Moije Sascha.... Denke das isses...
Hatte ich am MT auch mal....
Gruss, Steffen!
NEIN MANN....ICH WILL NOCH NICHT GEHN.....LASS MICH NOCH EIN BISSCHEN FLIEGEN!!!!!

Meine Helis bei Helifleet.com: http://www.helifleet.com/Evo2racer
:d: macht aus Menschen glückliche Menschen!
Evo2racer
Benutzeravatar
Billy the mechanic
 
Beiträge: 7539
Alter: 37
Registriert: 14.7.2007
Wohnort: Pohlheim bei Gießen/Mittelhessen
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 54

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #11 von fetzi » 03.10.2014 19:15:27

So bin heute mal geflogen, am Heck ein neues Turnigy 306g Servo , probiert, Heck bricht aus. Dann I-Wert erhöht um 10 Punkte und siehe da Heck hält :-D

Jetzt kann geübt werden :alien:

PS: Steffen, wann kommsten mal wieder fliegen? :wink:

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Blade 300x starkes Heckservo gesucht

Beitrag #12 von fetzi » 18.10.2014 19:39:41

So noch mal ein kurzel Update. Bei etwas härterer Gangart ist mir letztens das Heck wieder ausgebrochen beim Rückenrückwärts. Daraufhin habe ich mir mal den Zahnriemen und das Ritzel von der Heckwelle angeschaut. Was soll ich sagen, dass Ritzel (Kunststoff) war richtig glatt geschliffen, wie abgefahreren Reifen. Habe dann einen neuen Zahnriemen und eine komplett neue Welle mit Ritzel verbaut, danach auf die Wiese und gib ihm :mrgreen: . Heck hät perfekt bei allem was ich fliegen kann und rastet jetzt auch viel besser ein :toothy7:

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 36
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8



RSS-Feed

Zurück zu Micro Helis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron