www.brushlesstuning.de www.helichat.de

EASA und die "Dronen"

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #106 von Heli_Crusher » 30.11.2015 13:57:20

O. K. ...
Dann werde ich demnächst mit der WT9 oder der C42 über die Eifel fliegen und überall am Himmel sind diese zu sehen ...
Ich hoffe nur, dass Amazon kein Auslieferungslager in das Industriegebiet Föhren baut.
Zum Ersten werden wir uns auf dem Flugplatz dann ärgern und die Amis werden "Drohnenschießen" in der CTR um ETAD feiern ...


Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
Tomahawk HT-CCPM & D-CCPM bestehend aus: 3 x HS 65MG an der TS, FS61BB am Heck, GY-401, R607FS FASST, Kontronik Jazz 40-6-18 Regler, 500TH Motor.
Jeweils ein 3DX500 und ein HDX500.
Sender: Futaba FF-9 (T9CP) mit TM-8
Status: R/C - Helifliegen wird wird wieder trainiert. Einweisung auf der Dynamic WT9 geht gut voran und ich hoffe Ende Januar allein damit fliegen zu dürfen.
Versichert: DMFV. (Zusatz 3)
Heli_Crusher
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2718
Alter: 46
Registriert: 19.6.2006
Wohnort: Wittlich
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 6

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #107 von speedy » 30.11.2015 15:42:45

Heli_Crusher hat geschrieben:O. K. ...
Dann werde ich demnächst mit der WT9 oder der C42 über die Eifel fliegen und überall am Himmel sind diese zu sehen ...
Ich hoffe nur, dass Amazon kein Auslieferungslager in das Industriegebiet Föhren baut.
Zum Ersten werden wir uns auf dem Flugplatz dann ärgern und die Amis werden "Drohnenschießen" in der CTR um ETAD feiern ...


Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk


Dann wäre eventuell das neue Motto auf dem Platz "laß es Geschenke vom Himmel regnen". :oops: :mrgreen: ;)


MFG
speedy
speedy
Mr. Shirt
 
Beiträge: 9394
Alter: 44
Registriert: 22.10.2004
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 12

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #108 von ICE63 » 30.11.2015 16:41:17

Wer von euch nicht auf den Kopf gefallen ist, kann doch nun evtl. erkennen worin der Plan besteht, oder ?
Wer ist wieder mal der Urheber ? Amikana ! Möchte nicht ausschließen, dass das mit TTIP in Verbindung steht.

Und diese Amadings Drohnen fliegen dann wohl nicht über Menschen ?
Bin gespannt, wann der erste Rettungsheli so ein Ding erwischt, denn es werden dann wohl ne ganze Menge am Himmel sein
und diese Helis fliegen ja meistens innerhalb dieser Höhen. :cry: :cry:
------------------------
ICE63
Benutzeravatar

 
Beiträge: 765
Alter: 54
Registriert: 27.10.2009
Wohnort: Area 51
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 19

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #109 von helihopper » 30.11.2015 16:45:40

In D wird es so etwas definitiv nicht binnen der nächsten 20 Jahre geben.


Harald
helihopper

 

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #110 von tracer » 30.11.2015 16:51:15

helihopper hat geschrieben:In D wird es so etwas definitiv nicht binnen der nächsten 20 Jahre geben.

War auch spontan mien erste Gedanke.

Aber: Es kaufen genug Lobbyisten genug Meinungen von "Volksvertretern", mich überrascht kaum noch etwas.
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93747
Alter: 39h
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 231
Danke bekommen: 191

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #111 von EOS 7 » 30.11.2015 19:16:51

Ich hab meine Konsequenz daraus gezogen und meine Ama... Mitgliedschaft per Kontaktformular gekündigt mit Darlegung der Gründe (Ama... Dronen).. Ausübung meines Hobbys in Gefahr... :D
EDIT: Ich muss das doch nicht unterstützen, selbst wenn es noch Generationen dauern sollte!
Zuletzt geändert von EOS 7 am 01.12.2015 09:22:09, insgesamt 4-mal geändert.
Liebe Grüße Dieter | Ein gutes Foto sagt mehr als 1000 Worte! | http://www.AllesWasFliegt.com
EOS 7
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3777
Registriert: 30.9.2005
Wohnort: Pfullingen
Danke gegeben: 257
Danke bekommen: 57

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #112 von goemichel » 30.11.2015 20:19:11

EOS 7 hat geschrieben:Weiter gehts...


Auch hier schreib ichs:

1. ist das amazon in den US of A
2. ist bis zum Fliegen noch ein langer langer Weg. Die müssen erstmal die FAA rumkriegen ihnen den Luftraum zu geben.

Hier mal die "Zukunfts-Spinnereien" von denen bezgl. Luftraum und sUAS:

https://images-na.ssl-images-amazon.com ... f_sUAS.pdf

https://images-na.ssl-images-amazon.com ... r_sUAS.pdf

Bevor die irgendwo fliegen können, gehen Generationen von Modellbauern zu ihren Modell- und Wildflugplätzen...

Edith sagt, dass sich Jeremy Clarkson für so 'nen Scheiß hergibt - shocking!! :evil:
Gruß, Michael
Valar morghulis
Bedienungsanleitungen werden nicht nur kostenlos, sondern meistens auch völlig umsonst beigelegt!
goemichel
Benutzeravatar

 
Beiträge: 252
Registriert: 17.1.2012
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 23

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #113 von ICE63 » 01.12.2015 11:11:49

Wenn das Leben mich eines gelehrt hat, dann : Sag niemals Nie !

Hier geht es um neue Märkte und um richtig viel Kohle. Wir werden sehen......
------------------------
ICE63
Benutzeravatar

 
Beiträge: 765
Alter: 54
Registriert: 27.10.2009
Wohnort: Area 51
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 19

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #114 von acanthurus » 21.12.2015 22:20:51

http://easa.europa.eu/system/files/dfu/ ... rcraft.pdf

Leider hats die EASA offensichtlich wirklich nicht verstanden.... da findet sich Blödsinn wie
- 150m Höhenlimits
- 250g-Gewichtsgrenzen zur Abgrenzung gegen Spielzeug
- Verbindliche Unterlagen/Pflichtpapiere für Flugmodellhersteller (wie, es gibt noch SELBSTBAUER?)
- Immer noch keine brauchbare Abgrenzung gegen "Modellflug"

:shock:

Das, kombiniert mit Dobrindts Dummfug und DMFV-planlosigkeit lässt die Zukunft usneres Hobbys nicht gut aussehen.

Mein Optimismus schwindet allmählich.

Da lob ich mir doch die Amis mit ner popeligen Registrierungspflicht.

gruß
andi
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!
acanthurus
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 3365
Alter: 45
Registriert: 21.10.2008
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Danke gegeben: 81
Danke bekommen: 344

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #115 von bzfrank » 22.12.2015 01:04:07

Moin,

was ist deine Meinung zu Proposal 21 in dem Dokument:

3.6.3. Today, there are many operations of vehicles below 150 kg that will be impacted by an extension of European regulation, e.g. the operation of model aircraft.

These operations are rarely seen as aviation and have limited effect on traditional aviation and the safety record under the current regulatory regime seems to be acceptable. In case these operations are not covered within the ‘open’ category, it is intended to ‘grandfather’ the national or local arrangements; this can be done, for example, by issuing specific authorisations to model-flying associations based on the existing procedures.

Proposal 21: National or local arrangements for the operation of unmanned aircraft should be deemed to be approved by the competent authority (‘grandfathered’) or used as a basis for the issuance of an OA.


Nach meiner Lesart kann damit z.b. nationalen Modellflugverbänden erlaubt werden ihre Mitglieder zu autorisieren "bestehende Regularien" (die auch über die Limits der Open Category hinausgehen) für Modellflug verwenden zu dürfen.

Gruß

Frank
bzfrank
Benutzeravatar

 
Beiträge: 516
Registriert: 16.7.2008
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 61

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #116 von Friso » 22.12.2015 08:35:00

"competent authority" wäre in Deutschland das LBA, nicht die Modellflugverbände!
Friso

  • "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt,
    wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern,
    schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
    Sokrates
  • to pray: To ask the laws of the universe to be annulled on behalf of a single petitioner confessedly unworthy.
    Ambrose Bierce
Posted with :a:
Bild
Friso
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 13354
Alter: 39h
Registriert: 30.8.2006
Wohnort: MC
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 49

Re: EASA und die "Dronen"

Beitrag #117 von acanthurus » 22.12.2015 21:41:48

"competent authority" wäre in Deutschland das LBA


Das mag man kaum glauben :wink:
Hab heute erst wieder das jährliche LBA-Überwachungsaudit hinter mich gebracht... die waren aber heute ganz zahm, wollten wohl so kurz vor Weihnachten nicht als böse Buben dastehen.

Meine Erfahrung mit "Grandfathered" Regularien in derVergangenheit ist diejenige, dass sie nur dann längerfristig Bestand haben, wenn sie zwischen den unterschiedlichen nationalen Behörden nicht grundverschieden sind. Das ist bei uns aber der Fall.
Insofern kann uns diese Regelung ein paar Jahre Aufschub bringen, aber das grundsätzliche Problem (dass bei einer Vereinheitlichung aller Wahrscheinlichkeit die jetzigen Regeln stark beschnitten werden) nicht lösen.
Die Regelung beinhaltet nach wie vor keine Abgrenzung zwischen dem neigungsmotivierten Modellflug und einer zweckorientierten Dronendefinition, und diese halte ich für den Schlüssel zu einem langfristigen Erhalt des Hobbys.
Mangels Zeit (vgl. "Überwachungsaudit" oben) habe ich aber noch nicht den gesamten Text Zeile für Zeile durchgearbeitet.

gruß
andi
I told my mom when I grow up I want to be an Engineer, she told me I can't do both!
acanthurus
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 3365
Alter: 45
Registriert: 21.10.2008
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Danke gegeben: 81
Danke bekommen: 344

Vorherige


RSS-Feed

Zurück zu Quadrocopter & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron