Antriebsauslegung für Scale-Heli

Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #1 von echo.zulu » 22.02.2017 18:22:57

Hallo Leute.
Ich bin gerade in den Vorüberlegungen für einen größeren Scale-Heli. Er soll mit einem Antrieb der 800er Klasse an 10-12S LiPo betrieben werden. Da ich das Getriebe wohl nicht so lang auslegen kann, dass ich einen herkömmlichen Motor mit rund 500KV verwenden könnte, denke eher an einen Motor mit 200-240KV. Nun habe ich aber Bedenken, dass diese Kombination nicht so weich anlaufen könnte, wie man es sonst kennt. Hat jemand von euch schon mal so einen Antrieb eingesetzt und kann mir etwas über das Anlaufverhalten sagen? Natürlich wäre es gut, wenn ihr mir ein paar Daten zu eurem Antrieb nennen könntet. Da ich bisher noch in den Vorüberlegungen bin, ist weder die Marke des Motors noch die des Reglers festgelegt.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13489
Alter: 55
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 64
Danke bekommen: 206

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #2 von Helipitt » 23.02.2017 01:21:50

Hallo Egbert,
was für ein Heli soll es denn werden? Bei der Größe (800er) käme vielleicht auch ein zweistufiges Getriebe in Frage? Unabhängig davon, wäre vielleicht der Regler von Kontronik (Jive Pro 80+ HV oder den 120+) eine Überlegung wert. Der soll einen ganz guten sanften Anlauf haben und zudem ein sehr gutes Regelverhalten. Diesen (Jive Pro 80+ HV) wollte ich in meine Huey einbauen. :wink:

Bin mal gespannt, was Du Dir vorgenommen hast!!! :wink:

Schöne Grüße und gutes Gelingen
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 306
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 9

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #3 von echo.zulu » 23.02.2017 13:00:26

Hallo Peter.
Das Getriebe wird in jedem Fall zweistufig, jedoch steht mir eben nicht sehr viel Platz dafür zur Verfügung. Üblicherweise nimmt man bei nem 700er Heli eine Untersetzung von 1:10 bis 1:11 und kommt so mit 12S und nem 500 KV Motor auf eine Drehzahl von 1400-1600 Umdrehungen. Das ist für nen 700er Scale-Heli auch richtig und gut. Ich werde aber ca. bei 2m Rotordurchmesser liegen. Das bedeutet, dass eine Drehzahl von 800-900 Umdrehungen genau richtig wäre. Folglich müsste ich bei nem 500 KV Motor eine Untersetzung von ca. 1:20 anstreben. Dies sprengt dann aber leider den zur Verfügung stehenden Platz. Deshalb ist eben meine Überlegung einen Motor der 200-250 KV Klasse einzusetzen. Dann wäre eine Untersetzung von ca. 1:10 von der Drehzahl her problemlos machbar. Nur habe ich eben nun meine Bedenken mit dem Sanftanlauf des Reglers. Gut wäre, wenn hier jemand Erfahrungen mit einem solchen Motor hat.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13489
Alter: 55
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 64
Danke bekommen: 206

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #4 von gonzo26081971 » 23.02.2017 20:34:12

Hallo
Ich flieg nen 800er Trex mit 112/13 mit Kosmik und 14s. Einwandfreier Anlauf. Vorher hatte ich 12s mit 120er Jive. Das lief super an. Beim jive pro kann man den Anlaufstrom extra einstellen. Der Motor ist ein 800er Pyro von Slowflyworld gewickelt. Den Innenwiderstand stellt man am jive pro/kosmik auch extra ein.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
gonzo26081971

 
Beiträge: 5
Registriert: 23.2.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #5 von gonzo26081971 » 23.02.2017 20:35:16

Der 800er Pyro wurde auf 330kv gewickelt.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
gonzo26081971

 
Beiträge: 5
Registriert: 23.2.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #6 von gonzo26081971 » 23.02.2017 20:39:13

https://youtu.be/b5Bx0_5Ml3U

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
gonzo26081971

 
Beiträge: 5
Registriert: 23.2.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #7 von gonzo26081971 » 23.02.2017 20:39:44

Mit Kosmik 14s.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
gonzo26081971

 
Beiträge: 5
Registriert: 23.2.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #8 von gonzo26081971 » 23.02.2017 20:42:20

https://youtu.be/m-prZuC8kCE
Und hält bei, wie ich finde...

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
gonzo26081971

 
Beiträge: 5
Registriert: 23.2.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #9 von echo.zulu » 23.02.2017 23:13:29

Leute es geht mir nicht um Standardantriebe, sondern darum, ob jemand Erfahrungen mit Motoren der 200KV Klasse in Scale-Helis hat. Das ein 700MX oder 800MX an nem Jive oder Kosmik ein sauberes Startverhalten hat, ist mir schon bekannt.

Aber trotzdem danke für Deine Erfahrungen.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13489
Alter: 55
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 64
Danke bekommen: 206

Re: Antriebsauslegung für Scale-Heli

Beitrag #10 von Tobiwahnknobi » 26.02.2017 12:46:42

Solang du einen Regler Verwendest bei dem du auf alle wichtigen Einstellungen zugreifen kannst kein Thema.

Timing und Hertz sollten in feinen Abstufungen einstellbar sein dann gibts keinerlei Probleme.

Ich habe in der Beziehung beste erfahrungen mit Hacker und castle Creations gemacht.

Kontronik kommt mir nicht mehr ins Haus (Sondermüll)
Tobiwahnknobi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 25
Registriert: 20.3.2011
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1



RSS-Feed

Zurück zu Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron