RHF Test www.brushlesstuning.de

Neue Drohne für den kleinsten

Freie Diskussionen rund um Helis etc, quasi ein megagroßer Stammtisch

Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #1 von PSchmidt » 30.11.2017 03:50:22

Servus ihr lieben,

ich habe mich seit nun schon geraumer Zeit damit beschäftigt welche Drohne ich meinem Sohn besorgen sollte damit er auch mal mit dem Fliegen anfangen kann.
Helis begeistern ihn nicht wirklich, für Boote fehlt uns ein passender See und auch Autos falls aus, da sein Traxxas eRevo vielleicht einen Monat gefahren wurde und dann in der Ecke gelandet ist, obgleich funktionstüchtig, ich habe mit ihm ja stets Tuning und dergleichen im ersten Monat gemeinsam gemacht, bis er eben keine Lust mehr hatte. Zwei Flieger hatte er schon und trotz Hilfe und sogar Flugsim sind sie ihm jedes mal krachend ins Feld/auf die Straße eingeschlagen das er die Lust hier ganz schnell verloren hat. Landen ist nicht wirklich sein Ding ;)

Aktuell scheint er mit seinen 13 Jahren total scharf darauf zu sein mit einer Drohne durch die Gegend zu fetzen. Ich weiß, alles nicht ganz so prall wenn er das bei uns direkt in der Nachbarschaft macht, entsprechend haben wir uns auch schon über das Wildfliegen unterhalten.

Jetzt habe ich mir gedacht das eine kleine Hubsan wie ich sie auf http://www.drohneninformationen.com/hub ... 107d-plus/ gefunden habe doch eigentlich genau das richtige wäre. Das ist eine noch relativ kleine Drohne, was bedeutet das der Schaden den er damit anrichten kann noch sehr überschaubar bleibt, aber offensichtlich auch recht gut zu fliegen ist.
Ich mag nicht gleich 300+ Euro wieder in etwas investieren das er nach ein oder zwei Monaten wieder liegen lässt, ich mag aber eben auch keinen Schrott kaufen. Hättet ihr noch eine andere Drohne im Sinn welche im Bereich 100-200 Euro liegt, klein ist damit er sie im Hof fliegen kann und am besten RTF damit sie auch gleich einsatzbereit ist. RTF ist jedoch nicht so wichtig. Eine einigermaßen brauchbare Kamera jedoch umso eher.

Wäre sehr um jede Empfehlung dankbar. Muss auch nicht zwangsweise ein Quadcopter sein, kann auch Tri oder Hex sein.

Grüße
Peter
PSchmidt
Benutzeravatar

 
Beiträge: 11
Alter: 35
Registriert: 18.11.2017
Wohnort: Frankfurst
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #2 von indi » 30.11.2017 12:19:32

Die kleinen Hubsan sind schon nicht schlecht!
Fliegen sehr gut und sind fast unkaputtbar. Für den Anfang also sicher nicht schlecht.
In eine Hubsan X4 H 107 D ist auch das FPV-Fliegen schon integriert und funktioniert auch ganz gut.
Die Bildqualität ist der Preislage angemessen :-)

Ich verkaufe übrigens gerade eine auf Ebay :-)
Liebe Grüße aus München
Wolfi :a:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
aktiv: LOGO 500 V-Stabi , Motorset Hacker/Jive100 LV, 3x Savox SC-1257, 1x BLS 251, Empfänger: Spektrum AR7000
aktiv: T-REX 450 pro - Airwolf Ausstattung: Mini-VStabi, YGE40, 3 x DS410, 1 x DS520
aktiv: Blade MSR, MCP-X und MQX
Sender: Spektrum DX-7

hatte ich früher mal: GAUI Hurricane 550 CF - T-REX 450 SE - T-REX 250 - GAUI EP100se - Walkera 4#3B - Blade CP
indi
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 4859
Alter: 52
Registriert: 24.1.2006
Wohnort: München - Solln
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 42

Re: Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #3 von PSchmidt » 01.12.2017 00:16:41

Ich danke um das Ebucht angebot, aber ich wollte ihm schon eine neue geben können, ich finde gerade im Auspacken von neuen geschenken liegt doch der besondere Reiz ;)

Und ja, so in etwa kam es auch bei mir an das die weitestgehend eine ganze menge aushalten und gerade deswegen war meine Wahl auf diese Drohne gefallen.
Soll schließlich nicht am ersten/zweiten Tag mit gebrochenem Arm in der Ecke landen.
PSchmidt
Benutzeravatar

 
Beiträge: 11
Alter: 35
Registriert: 18.11.2017
Wohnort: Frankfurst
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #4 von indi » 01.12.2017 12:40:18

Ich habe das Ding in 2 Jahren nicht kaputt bekommen - kein einziges Ersatzteil notwendig!
Leider ist die Reichweite der Videoübertragung sehr begrenzt, bei 30-50 Metern ist Schluss. Das reicht leider nur für Indoor oder um mal in die Regenrinne gucken zu können, ohne eine Leiter zu holen.
Trotzdem ist die Hubsan ein nettes Spielzeug. Sehr eigenstabil, aber trotzdem ziemlich schnell und quirlig.

Ich verkaufe sie nur, weil ich mir jetzt eine DJI Mavic pro geholt habe. Das ist natürlich eine ganz andere Hausnummer!
Liebe Grüße aus München
Wolfi :a:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
aktiv: LOGO 500 V-Stabi , Motorset Hacker/Jive100 LV, 3x Savox SC-1257, 1x BLS 251, Empfänger: Spektrum AR7000
aktiv: T-REX 450 pro - Airwolf Ausstattung: Mini-VStabi, YGE40, 3 x DS410, 1 x DS520
aktiv: Blade MSR, MCP-X und MQX
Sender: Spektrum DX-7

hatte ich früher mal: GAUI Hurricane 550 CF - T-REX 450 SE - T-REX 250 - GAUI EP100se - Walkera 4#3B - Blade CP
indi
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 4859
Alter: 52
Registriert: 24.1.2006
Wohnort: München - Solln
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 42

Re: Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #5 von PSchmidt » 02.12.2017 00:55:34

indi hat geschrieben:Das ist natürlich eine ganz andere Hausnummer!


Das kann man so aber mal stehen lassen.. Die Mavic ist schon eine atemberaubende Drohne, mit der kann man dann auch wenigstens ordentlich etwas machen.

Allerdings ist es bei dem Hubsan auch ganz gut das er nur eine begrenzte Reichweite hat. Ich habe schon mehrere kleine Nano/Micro Drohnen verschenkt und selbst bei diesen gebe ich die allgemein güntigen Hinweise auf was man zu achten hat, bei einer FPV ist das ganze ja noch einmal wichtiger wegen Video und Leuten die sich ausspioniert fühlen. Entsprechend ist es ein guter einstieg.

Dann werde ich soweit auch erst einmal bei der Hubsan bleiben denke ich. Danke!
PSchmidt
Benutzeravatar

 
Beiträge: 11
Alter: 35
Registriert: 18.11.2017
Wohnort: Frankfurst
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Neue Drohne für den kleinsten

Beitrag #6 von indi » 02.12.2017 09:31:53

gerne :-)
Liebe Grüße aus München
Wolfi :a:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
aktiv: LOGO 500 V-Stabi , Motorset Hacker/Jive100 LV, 3x Savox SC-1257, 1x BLS 251, Empfänger: Spektrum AR7000
aktiv: T-REX 450 pro - Airwolf Ausstattung: Mini-VStabi, YGE40, 3 x DS410, 1 x DS520
aktiv: Blade MSR, MCP-X und MQX
Sender: Spektrum DX-7

hatte ich früher mal: GAUI Hurricane 550 CF - T-REX 450 SE - T-REX 250 - GAUI EP100se - Walkera 4#3B - Blade CP
indi
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 4859
Alter: 52
Registriert: 24.1.2006
Wohnort: München - Solln
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 42



RSS-Feed

Zurück zu Heli-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron