www.helichat.de RHF Test

Futuristischer Hexacopter

Futuristischer Hexacopter

Beitrag #1 von Redack » 11.02.2014 19:59:20

Noch ist Winter und man hat doch etwas mehr Zeit.
Zur Zeit plane ich ein neues Projekt und will es diesmal in den Anfängen einstellen.
Vielleicht gibt es noch einige gute Gedanken dazu.

Man kann mit einem Hexa tolle Sachen machen. Erst überlegte ich so eine Art Raumstation zu bauen, aber so etwas fliegt sich eigentlich mehr schwebend.

Also wieder ein H-Hexa, nur so groß, dass er noch bequem transportierbar ist (maximal 1,30 m lang),
Gewicht maximal 2000 g, das Material aus Holz, eventuell Carbon und XPS.

Nachdem ich ein bisschen mit dem CAD Programm gespielt habe und etliche Varianten raus kamen gefiel mir diese am Besten:

von oben:
Hexa futur 4.jpg


Die Tragarme, die Füße und der tragende Rumpf sind aus Holz konstruiert
Hexa futur.jpg


Ich habe an eine Art Metalliclackierung gedacht
Hexa futur 3.jpg


Der Rumpf aus Holz/XPS
Hexa futur 5.jpg


Blick auf die Konstruktionszeichnung
Hexa futur 6.jpg


Das mächtige Düsentriebwerk am Heck
Hexa futur 2.jpg




Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #2 von Helm » 11.02.2014 21:49:19

Geil :lol:

Und dann die richtige Beleuchtung dran und im Fernsehn kommt wieder " Ufo gesichtet" :hello1:
Gruß
Bild
Helm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 59
Alter: 46
Registriert: 28.2.2011
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #3 von alf-1234 » 11.02.2014 22:04:26

Was auch nicht schlecht wäre, wäre der Eagle aus Space 1999 Mondbasis
Dein Computermodell sieht super aus. Mit welcher Software ist das konstuiert??
Raumstation DSN ist in Bau bzw. Planung.

Alf-1234
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #4 von Redack » 12.02.2014 12:16:10

Freut mich, dass er Euch gefällt.
Der Vorschlag mit dem Eagle ist eigentlich gut, würde auch passen.

Aber da ich nicht so ein exzellenter Modellbauer bin wie Du es bist, Alf und mich ein Nachbau langweilt (habe auch nicht die Geduld dafür)
sind alle meine Konstruktionen selbst entworfen.

Konstruieren, fertigen und dann sollen sie auch noch fliegen - so macht es mir Spaß.

Die Software ist eigentlich ein reines Architekturprogramm was ich ein wenig zweckentfremdet habe (Ashampoo 3D CAD professionell).

Hier noch einige Details von der Konstruktion:

Ein sehr stabiler tragender Rumpf um Schwingungen zu minimieren aus 4 und 6 mm Pappelsperrholz

Hexa futur Rumpf.jpg


Die Arme sind durchgehend, innen werden die Kabel geführt

Hexa futur Arme.jpg


Mit einer ordentlichen Beleuchtung muss ich mich natürlich auch noch beschäftigen.


Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #5 von Hummerfresse » 12.02.2014 15:05:35

Hallo
Sehr cooles Projekt.

Falls du eine ausgeklügelte auf dich zugeschnittene Beleuchtung brauchst, melde dich.
kann dir da gerne weiter helfen mit Material sowie Modul usw.

anbei mal kurz ein Link zu meinem Star Wars Copter mit Beleuchtung.


Auch Alf hat in seiner DSN schon diverse Module :-)

Gruß
Manuel
no pain no gain
Hummerfresse
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1975
Alter: 34
Registriert: 22.2.2006
Wohnort: Chiemgau
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 41

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #6 von alf-1234 » 12.02.2014 18:57:19

Das stimmt.

Die Module sind super, da ist der Manuel richtig fit drin. Lichttechnischer Effekt an meiner DSN ist spitze.
Aber erst mal muss er sein Modell soweit haben.
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #7 von Redack » 13.02.2014 09:13:31

Danke für Dein Angebot, Manuel. :)

Bis jetzt habe ich bei meinen Coptern nur Xenon und LED Streifen vorn und hinten.

Ich komme gern darauf zurück und melde mich dann.

Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #8 von Redack » 31.05.2014 10:53:17

Leider hatte ich die letzten Monate recht wenig Zeit (man muss ja auch mal arbeiten), sodass meine Entwicklungen nicht weiter gingen und ich froh war,
wenn ich auf die Wiese kam, um meine Copter zu bewegen.

In der Zwischenzeit ist mir unabhängig von dem oben vorgestellten Projekt noch ein Gedanke gekommen:
In meiner Jugend habe ich Perry Rhodan und Terra Romane verschlungen und fand sie faszinierend.
Das wirklich Unbekannte und die unendlichen Weiten ....

Damals gab es von dem begnadeten Johnny Bruck tausend und mehr futuristische für damalige Verhältnisse tolle Zeichnungen.
Die Arbeit eines Coverbildes ist mir in Erinnerung geblieben,etwa 1974 erschienen:

Raumschiff.PNG
Johnny Bruck
Raumschiff.PNG (471.67 KiB) 2199-mal betrachtet


Und dasselbe noch einmal auf einem Terra Roman:

terra_320_300.jpg
terra_320_300.jpg (54.01 KiB) 2199-mal betrachtet


Ich war damals von dem Design dieses Raumschiffes so beeindruckt, dass ich es als Modell nachbauen wollte, um es mir als Art Skulptur hinzustellen (wurde aber nichts).

Jetzt frage ich mich ob man solch ein Teil mit einem Quadrocopter- oder Hexacopter Antrieb mit einer einigermaßen gelungenen Optik zum Fliegen bekommen würde?

Aber im Moment fehlt mir jede Idee einer vernünftigen Umsetzung.

Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #9 von alf-1234 » 31.05.2014 11:43:52

Was für eine Frage.

Naklar bekommt man den zum fliegen.

Ich behaupte mal, das es möglich ist, mit Hilfe der verschiedenen Multicopter die es gibt, jedes x beliebige Science Fiktion Modell zum Fliegen zu bekommen.
Das Problem ist nur, das man es vorher in CAD in 3D planen muss wegen Kollision usw. Es ist sehr viel Zeitaufwand, aber es ist machbar.
Meine DSN z.B. ist im Prinzip nur ein Hexacopter wo ein Rumpf herum ist, mehr nicht.
Ich baue zur Zeit nebenbei noch einen ETA 2 mit Freund R2D2 aus der Serie Star Wars. Tiebwerk ist ein QC mit Rumpf und Tragflächen, mehr nicht. :D
Es ist machbar, aber man benötigt viel Zeit und gute CAD und Baukenntnisse.
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #10 von TheManFromMoon » 31.05.2014 12:05:56

TheManFromMoon
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3208
Alter: 40
Registriert: 19.1.2005
Wohnort: Bad Malente
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 1

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #11 von alf-1234 » 31.05.2014 12:13:50

Captain Future das war eine schöne Sendung.
Man ist das lange her. Ich träume. :D
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #12 von Redack » 31.05.2014 13:07:03

Alf, ich meinte das auch weniger vom technischen Ablauf her, der ist mir klar.
Mit den Quadro- und Hexacopterantrieben bekomme ich auch eine leere Bierkiste elegant zum fliegen.

Es geht um eine vertretbare Optik der Gesamterscheinung und die Frage, wie ein Flugbild eines solchen Raumschiffes aussehen würde.

Senkrecht zu starten und zu landen geht immer, aber dann leicht gekippt mit hängenden Hintern horizontal fliegen? Dürfte unmöglich aussehen.

Im Grunde drängt sich wieder die Idee meines Jetcopters auf, der durch ein Höhenleitwerk weit hinter dem Copterantrieb in eine fast waagerechte Flugposition
beim Vorwärtsflug gezwungen wird. Je schneller der Vorwärtsflug wird, umso mehr Luftwiderstand wird durch das Höhenleitwerk erzeugt. Durch das sich erhöhende Kippmoment wird
der Jetcopter zunehmend in eine waagerechte und damit natürliche Flugposition gezwungen.

Dieses Prinzip widerspricht leider der Erscheinung des Raumschiffes, das im unteren Bereich recht filigran ausläuft.

Wenn ich meine normalen Copter im Horizontalflug voll beschleunige kippen sie auf eine fast senkrechte Position (70 - 80 °), das würde gehen. Aber nicht bei einem langsamen Flug, wo sie praktisch waagerecht bleiben.

Das Teil mit CAD in 3D zu konstruieren ist ja nun das einfachste, aber bevor man anfangen kann muss erst einmal ein gute Idee und vernünftiges Prinzip her.

Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #13 von alf-1234 » 31.05.2014 14:08:27

OK, du siehst das mehr vom fliegerischen Standpunkt.
Ich an deiner Stelle würde das Modell welches oben angeben ist erst mal masstäblich in 1 :1 in 3D konstruieren und dann mit Hilfe einer Simmulationssoftware das Teil im Computer virtuell zum fliegen bringen. Das geht alles.
Die Frage ist nur, lohnt sich das und wie teuer wird das.
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #14 von Redack » 31.05.2014 17:06:32

Hmm, da bin ich aber gespannt.

Zum einen ist jede Simulationssoftware nur so gut wie die technischen und aerodynamischen Kenntnisse der Programmierer,
zum anderen ist sie ähnlich wie jedes CAD Programm immer auf bestimmte Bereiche und bestimmte Anwendungen beschränkt.

Es gibt natürlich Simulationsprogramme für Helis und Flächenflieger die hier aber nicht anwendbar sind.

Wenn ich einen Quadrocopterantrieb in Verbindung mit einem dazu senkrecht stehenden gegliederten und dazu noch unregelmäßigen Rumpf bezüglich der aerodynamischen Flugeigenschaften simulieren will brauche ich die programmierten Voraussetzungen dafür.
Mit normalen Programmen wie FLZ Vortex oder X-Plane funktioniert es nicht.
Ich will nicht ausschließen, dass es in Braunschweig oder an anderen Hochschulen entsprechende Möglichkeiten und Software gibt. Ist aber vollkommen indiskutabel.

Da fertige ich nach der Planung lieber einen Prototypen und sammele damit Erfahrungen. Im Grunde braucht man dafür nur einen Dummy mit den gleichen Abmessungen, das Aussehen ist egal - einfach und schnell gemacht.

Gruß

Michael
Eigenkonstruktionen:

Hexacopter Spider Carbon mit Cam, Quadrocopter Spider Carbon, H-Quadrocopter Holz/Alu klappbar, Quadrocopter Holz/Alu, Jetcopter und 2 Jets mit Druckpropeller

Fertigmodelle: Skyartec, Extra 300, Phönix Mini Hubi, Hubsan X4 mit Cam
Redack
Benutzeravatar

 
Beiträge: 82
Alter: 57
Registriert: 26.9.2013
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2

Re: Futuristischer Hexacopter

Beitrag #15 von alf-1234 » 31.05.2014 17:34:32

Und basteln macht doch mehr Spass als simmulieren. Also Dummy bauen aus Depron. Aber das Modell oben sieht schon gut aus.
Ich muss für meine ORION auch ein neues Landegestell bauen nachdem ich es geschrottet habe.
Gruss

Alf-1234
alf-1234
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1028
Registriert: 16.12.2008
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 5

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu Quadrocopter & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste

cron