Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #1 von lupusprimus » 05.10.2016 18:27:39

Der Blade 230S war ein wichtiger Schritt von Horizon, um im 250er Bereich ein Modell anzubieten, daß (mit etwas Geschick) auch von Anfängern geflogen werden kann. Durch die 3 Flugmodi kann man die Agilität des Helis selber bestimmen, 3D ist gut machbar. Gegenüber dem Vorläufer Blade SR war das ein Quantensprung.
Gut für den Scaler erweist sich der separate Heckmotor. Damit ist man (außer Beachtung des Rotorachsabstandes) nicht an eine bestimmte Stelle für den Heckmotor gebunden. Auch die Ausstattung mit zwei Brushless-Motoren ist eher positiv. Der Hauptmotor ist zwar noch das Modell vom SR und der Heckmotor ist relativ schwer, aber sie haben genug Power, um auch Mehrblattrotore anzutreiben. Kontraproduktiv erweist sich das große Hauptzahnrad (70 mm), da es dadurch zu einer starken Einengung der verwendbaren Rümpfe kommt. Will man das umgehen, muß man dann größere Umbauten vornehmen.
Als ersten Rumpf habe ich den der Mil Mi-8 genommen. Der ist mit 530 mm Länge und 90 mm Höhe auch breit genug (70 mm), um den 230S ohne große Änderungen einzubauen. Landegestell und Tailboom werden entfernt, der Heckmotorhalter etwas abgeschliffen und schon kann man die Mechanik einbauen. Das Chassis wird einfach am Rumpfboden von außen angeschraubt.
Meine Mi-8 hat noch ein vorbildgerechtes Fünfblatt bekommen. Das stammt von Rakonheli. Als anfänglich hinderlich erwies sich die Weigerung von RKH, für den 230er eine Mehrblatt-Taumelscheibe anzubieten. Ersatzweise habe ich damals die vom Blade 130X genommen und die Anlenkungen bissel zurecht gebogen. Mittlerweile gibt es einen 3D gedruckten Adapter für die originale Taumelscheibe, die für 3-, 4- und Fünfblatt geeignet ist (entsprechende Bohrungen in den notwendigen Winkeln sind markiert). Als Blätter kann man die originalen vom Blade 200SRX nehmen (braucht halt 3 Paar davon), von dem ist auch das Fünfblatt.

03 Shop.jpg


07.jpg


13.jpg


16.jpg


19.jpg


22.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #2 von Tom_Duly » 05.10.2016 18:37:02

Super. Ein tolles Projekt.
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1073
Alter: 56
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 7

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #3 von A.Wolff » 05.10.2016 19:51:34

Sieht super aus und schönes Flugbild
Ich fliege derzeit:
FX 30 Futaba mit Displaybeleuchtung
T-Rex 700Nitro FBL / Goblin 380
Skywind 180 von Robbe
Über´s Wasser Supersport 21 von Hydro und Marine und Bandit M , Lizzard Extreme

http://www.propworks.de
A.Wolff
Benutzeravatar

 
Beiträge: 249
Alter: 37
Registriert: 3.11.2008
Wohnort: Ahrensburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #4 von Heling » 06.10.2016 00:15:22

Das ist wirklich ein schönes Modell geworden :thumbright:

lupusprimus hat geschrieben:genüber dem Vorläufer Blade SR war das ein Quantensprung.

Bitte mal nachlesen, was ein Quantensprung wirklich ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Quantensprung

Mit einer großen Veränderung hat das rein gar nichts zu tun - auch wenn der allgemeine Sprachgebrauch das gerne suggeriert :wink:
Viele Grüße
Tilo

Blade mQX - T-Rex 450 SE V2 - T-Rex 500 ESP FBL - Tricopter TK-V1 NanoWii

... schlimmer geht's immer
Heling
Captain Slow
Captain Slow
 
Beiträge: 3641
Alter: 41
Registriert: 14.2.2008
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 46

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #5 von lupusprimus » 06.10.2016 00:25:46

Tilo, wieder was dazu gelernt. Aber die schreiben ja auch, daß die meisten meine Aussage schon richtig interpretieren:
"Im Gegensatz dazu versteht der allgemeine Sprachgebrauch unter einem Quantensprung einen ungewöhnlich großen sprunghaften Fortschritt in einem bestimmten Bereich." Und genau das hatte ich ausdrücken wollen.
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #6 von lupusprimus » 31.10.2016 11:30:55

Ein weiteres Projekt wurde die Bell UH-1B. Ich habe inzwischen 7 verschiedene Versionen der UH-1 in unterschiedlichen Größen gebaut, das war dann bisher die "größte" Version. Als Bemalung gefiel mir die der australischen Marine. Auch hier geht der 230S ohne große Veränderungen rein, das Chassis wird unten am Rumpfboden angeschraubt. Das vorbildgerechte Zweiblatt am Heck macht keinerlei Probleme, der Motor wird hier nicht mal warm und das Heck steht. Als Hauptrotorblätter habe ich welche von Microheli besorgt, die sind etwas schmaler und minimal länger.

01.jpg


06.jpg


12.jpg


16.jpg


19.jpg


20.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #7 von lupusprimus » 23.11.2016 01:25:36

Auch der Sikorsky S-61 Sea King wurde in der 3. Runde mit einem Blade 230S ausgestattet (vorher Koax und dann FBL-FP), hier allerdings nur mit dessen Bauteilen. Da der Rumpf des Sea King nur 53 mm breit ist, das Zahnrad vom 230S aber 70 mm, mußte auf ein anderes Chassis umgebaut werden. Grundlage ist hier Walkera, das Chassis vom 4F180, CB180Z oder V200D01 (muß ein Typ mit BL-Motor als Hauptmotor sein). Motore, Servos, Regler und vor allem der Steuerbaustein AR636A vom 230er finden darauf neue Plätze. Das zugehörende Zahnrad hat nur 40 mm Durchmesser, man braucht auch ein passendes Ritzel mit 11 Zähnen, daß man etwas aufbohren muß.
Hier wurde auch das Fünfblatt von Walkera (WZQ2) verbaut, man kann genauso das von Rakonheli für den 200SRX nehmen.

02.jpg


11.jpg


19.jpg


23.jpg


26.jpg


27.jpg


IMG_2171.JPG
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #8 von lupusprimus » 16.12.2016 23:45:15

Den Sea King gibts auch in einer RAF-Version. Ausstattung sonst die Gleiche.
Hier habe ich mal das "Türchen" aufgemacht und ein Mänecken rein gestellt.

03.jpg


06.jpg


10.jpg


11.jpg


15.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #9 von lupusprimus » 30.01.2017 00:17:41

Der 230er hat ja einen Nachfolger erhalten, wird selber nicht nachproduziert (über die Modellphylosophie von Horizon Hobby muß man nicht nachdenken). Unabhängig davon ist der 250CFX wirklich eine Klasse besser (auch teurer), man kann ihn auch etwas modifizieren (weil man in das Karbonchassis auch an anderen Stellen noch Löcher bohren kann).
Den 250CFX (man hätte auch den 230S nehmen können) habe ich also in einen neuen Rumpf eingebaut - SA 321 Super Frelon. Der bisher größte französische Hubschrauber (etwa so groß wie die Mi-8), von den Chinesen als Lizenzversion Z-8 auch durchaus weiterentwickelt. Der wartet jetzt noch auf ein Sechsblatt, die fehlenden Teile dazu sind schon zum Drucken. Hier mußte statt dem 70 mm Zahnrad ein 60 mm rein (der Rumpf ist nicht so breit), die Kopfdrehzahl muß man dann schon etwas runter programmieren.

02.jpg


06.jpg


12.jpg


17.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #10 von lupusprimus » 11.02.2017 10:45:41

Ich habe noch einen dritten Sea King zum Kanadier überarbeitet. Mechanik wie bisher. Das war eigentlich der allererste der gebauten Sea Kings, ich glaube mein 3. Bauversuch 2009 überhaupt. Der hat schon einiges hinter sich, war zeitweise die Two Faces-Version der RAF-Postkutsche (noch mit Koax drin!). Nun würdige Endstation mit Fünfblatt und Canadian Air Force-Bemalung. Zwei der Sea King-Rümpfe werde ich wohl abgeben, wird ja mit dem Platz bei fast 60 gebauten Modellen auch nicht besser.

03.jpg


07.jpg


10.jpg


12.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #11 von Tobiwahnknobi » 11.02.2017 14:36:45

Warum stellt ihr noch nicht auf der Rotor Live aus ?? Is mir unerklärlich. :shock: :?:
Tobiwahnknobi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 25
Registriert: 20.3.2011
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #12 von lupusprimus » 12.02.2017 09:32:17

Weil so ein Auftritt ne Menge Geld und Aufwand kostet. Wir sind 500 km von Iffezheim entfernt. Wir reden schon länger mit den Veranstaltern, sie sind selber auch sehr interessiert.
Wir waren 2013 auf der Intermodellbau und in Friedrichshafen. 5000 € Aufwand in Summe, 10 Kunden, die angaben, uns von dort zu kennen (wir fragen jeden danach). Also Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #13 von lupusprimus » 25.03.2017 15:58:40

Inzwischen hat der 230S noch paar andere Rümpfe erhalten. Hier eine Agusta A 119 Koala im Maßstab 1:24. Original verbaut, das Chassis sitz über Adapterplatten direkt auf dem Landegestell.

02.jpg


04.jpg


10.jpg


18.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #14 von TREX65 » 25.03.2017 19:34:28

:shock: :thumbright: :thumbright: :thumbright: Genial mal wieder!
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.

zu verkaufen: Warp 360SE buysell/single_ad.php?ad_id=27719
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 24978
Alter: 51
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 149
Danke bekommen: 108

Re: Was man so alles aus einem Blade 230S machen kann

Beitrag #15 von lupusprimus » 15.04.2017 14:39:05

Und mit der CH-53G habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt. Natürlich dann auch mit Sechsblatt. Das Rotorkopfzentralstück wurde auf der Basis der Rakonheli-Maße gezeichnet und dann 3D gedruckt. Die Bauteile des Blade 230S sitzen hier auf dem neu entwickelten Multichassis (schmal, flach, Motor von oben und Zahnräder von 37 bis 70 mm verwendbar).

04.jpg


06.jpg


10.jpg


15.jpg


17.jpg
Modellhubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei
www.heli-scale-quality.com
lupusprimus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 172
Alter: 58
Registriert: 25.1.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu (Semi-)Scale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron