Seite 1 von 1010

Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 25.11.2010 23:50:05
von Crizz
Nachdem ich mich durch einen TT-Copter infiziert hatte, diesen aufgrund eigener Unfähigkeit wieder verkauft hatte ( man sollte dran denken, das sowas auch ein Sense-Signal auf K5 braucht.... ) , mich aber die Faszination dieser Fluggeräte nicht loslies und mir einen Gaui 330XS holt, stieß ich im Internet auf ein interessantes Projekt, das ich hier gerne als Basis für eure eigene Kreativität vorstellen möchte :

Den Eigenbau- MultiCopter mit WII-Komponenten !

Das Projekt ist nicht auf meinem Mist gewachsen, deshalb verlinke ich im Anschluß auf die Website, auf der ich es fand.

Weitere Referenzen folgen, wer noch andere interessante Quellen findet kann mir diese gerne per PN oder EMail mitteilen, ich ergänze es dann direkt hier im Eröffnungs-Thread, damit es etwas übersichtlicher bleibt.

***EDIT : Mittlerweile ( nach über 220 eiten Thread ) haben wir im Heli-Wiki einen Bereich zum Wii-Copter eingepflegt . Hier findet sich fachliches aller Art zu dem Thema : http://wiki.rc-heli-fan.org/index.php/Wii_Copter.

Sollten spezielle Fragen / Probleme bestehen, bitte einen separaten Thread aufmachen - das verhilft uns allen zu mehr Übersichtlichkeit :) ***

Ansonsten werde ich an dieser Stelle über meine eigenes WII-Copter-Projekt berichten und würde mich freuen, wenn auch andere dieser Faszination erliegen, die Idee aufgreifen und man sich auf dieser Plattform über die einzelnen Projekte austauschen und ergänzen könnte. Ich bin sicher, da ist mächtig Potential drin :)

Kurze Übersicht zu dem Projekt :

Basis bildet ein ARDUINO Mini Pro-Board ( 16 MHz ), das die eigentliche Steuersoftware im internen Speicher ablegt. Dazu benötigt man neben dem Arduino-Board lediglich einen passenden FTDI USB-Adapter, die gesamte Software ist ein offenes Projekt und Freeware. Entsprechende Links aus den Beiträgen werde ich nachfolgend in diesem Beitrag noch expilzit auflisten.

Die Sensoren liefern der WII "Motion +" Controller und der WII Nunchuk , womit eine Lagestabilsierung mit Autokorrektur möglich ist - perfekt für den Cam-Einsatz.

Ferner lassen sich auf dieser Plattform neben einem normalen Quadro-Copter mit 4 Motoren und wahlweiser "+" oder "x" Anordnung auch Tri-Copter, Hexa-, Octo- und sonstige Multicopter realisieren.

Linksammlung :

Ausgangs-Projekt : Tri WII-Copter http://www.MultiWii.com

( Ehem.: http://radio-commande.com/international ... er-design/ )

Und hier gibt es die Arduino-Software : http://www.arduino.cc/en/Main/Software
Diese wird benötigt, um das Sketch ( Betriebs-Programm das vom Arduino ausgeführt werden soll, also die Copter-Config ) auf den Arduino aufzuspielen.

Dieser Link führt zum Verzeichnis aller verfügbaren WiiCopter-Arduino-Sketches : http://code.google.com/p/multiwii/sourc ... svn%2Ftags


Hardware :
Arduino-Mini Pro Board : http://www.sparkfun.com/products/9218 18,95 US-$
Arduino FTDI Adapter : http://www.sparkfun.com/products/9115 14,95 US-$
bzw. http://www.sparkfun.com/products/10008

Motoren / Regler / fertige Rahmen :
Rahmen für 40cm Quad : https://www.mikrocontroller.com/index.php main_page=product_info&cPath=77&products_id=286&zenid=1f013fd5b9e1afed7b043c1e69d63f8b

Motoren :
z.b. diese für einen Quad mit ca. 40 cm Motorabstand : eBay Artikel: 180539208172

Regler :
Diese laufen sogar mit dem Gaui 330XS-System : eBay Artikel: 180561336917 (vertragen also hohe Ansteuerfrequenzen )
HINWEIS : diese Regler mögen den Arduino nicht, oder umgekehrt. Der Regelverlauf ist sehr unruhig und nicht gleichmäßig, daher kann ich diese zumindest für den WII-Copter auf Arduino-Basis derzeit NICHT empfehlen

http://www.giantcod.co.uk/hobbywing-10a ... 03317.html
*Verwendbarkeit im Flugbetrieb durch den Hinweisgeber bereits geprüft*


Hinweis:
WII "Motion +" und "Nunchuk" : zu finden z.b. auf Ebay ( Achtung : der "Motion +" ist nur ein winziger Zusatzadapter an der "Motion", also beim Kauf nicht wundern, wenn man einen Gummigriff mit einem kleinen Steckanschluß am Griffende bekommt - genau das wird gebraucht, nicht der Motion-Controller ), sind je nach Anbieter zusammen für ca. 20.- Euro zu erhalten.

Als Controller können bei diesem System einfachste Brushless-ESC mit linearem BEC zum Einsatz kommen. Ein lineares BEC hat den Vorteil, das alle ESC mit den Spannungsanschlüssen parallel verschaltet werden können, ohne zusätzliche Maßnahmen. Solche sind bereits ab ca. 12.00 US-$ bei diversen Anbietern oder Bea zu finden . Als Motorisierung sind meist kleine BL-Außenläufer mit 1050 - 1200 k/V geeignet ( für Copter mit Auslegern bis ca. 50 mm Diagonale und 1.2 kg max. Abfluggewicht incl. Paypload ). Diese werden zwischen 9.- und 18.- Euro ( respektive zwischen 6.00 und 15.oo US-$ ) bereits angeboten. Nach oben sind keine grenzen gesetzt, höhere Drehzahlen machen aber keinen Sinn. Bei der Angegebenen Motorisierung in dieser Größe werden meist Luftschrauben 8x4.5" eingesetzt, bei leistungsfähigen Motoren ( 15 A Klasse ) können auch 10x4.5 oder ähnliche verwendet werden, bei Motoren für 10A ESC´s sollte 8x4.5" nicht überschritten werden.

Software :

MultiWiiCopter Arduino-Code und GUI (source + exe): http://radio-commande.com/wp-content/up ... iiV1_4.zip


Related Links :

Arduino-Einstieg - alles rund um die Plattform : http://arduino.cc/en/Guide/Windows
Kinderkram´s Blog auf RC-Groups : http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1332876
Mehr Ardu-Copter-Projekte von Kinderkram : http://www.rcgroups.com/forums/member.php?u=316305

Ich hoffe, ich konnte damit das Interesse einiger wecken und bin gespannt, welche Schöpfungen dies hier hervorbringt :)
( Natürlich sind auch alle bereits bestehenden Projekte willkommen - immer her damit ! )

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 26.11.2010 00:18:24
von Yaku79
krass
ich wünsche mir einen sehr ausführlichen bericht
und alle Kosten dazu
vielleicht kann ich meine Wii Controller ja mal wieder sinnvoll benutzen

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 26.11.2010 12:17:11
von indi
''Zum OT-Bereich geht es hier weiter!

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:24:55
von Evo2racer
Hi Crizz...Echt coole Sache dat Dingens....
Da hab ich schon gleich ein paar Fragen:
1. Was bedeutet das Zitat?:
"At that price, performances are not the best among the existing modern gyroscope. Noise (spurious signals in the absence of movement) is important, but we can find 3 MEMS sensors that outperform the piezo gyros still found in many RC gyroscopes."
Sind da jetzt MEMS drinne?
2. Laut Schaltplan geht wohl kein Summensignal-Empfänger oder?

Jo das reicht erstmal! :oops:

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:29:26
von Crizz
nee, Summensignal is damit erstmal net drinne. Das müßte über einen einzelnen Analogeingang reingehen und zerlegt werden, dafür ist das WII-4 Sketch nicht ausgelegt. Dürfte sich aber auch was im Web zu finden lassen, wenn man sucht. Aber um dann evtl. Fehlersuche zu betreiben würde es bei mir zeitlich sehr begrenzt sein. Deshalb wäre ein "normaler" 5k-Empfänger sinnvoller sein, dann muß ihc nicht nahc anderen Sketeches usw. suchen.

Ob nun MEMS oder sonstwas drauf ist kann ch dir nicht sagen, da es da wohl auch mit den diversen Clones Unterschiede gibt. Das Zitat das du dir rausgepickt hast bezieht sich wennich ich recht erinnere auf MEMS-Sensoren von der Firma, wo ich auch die Arduinos bestellt habe. Damit werden ja auch andere Projekte realisiert, wie unter DIYDrones

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:40:38
von Evo2racer
ich weiss nur soviel... das Piezos in nem Quadro voll Kacka sind! Wenn mein X-BL kalt gestartet wird muss man nach kurzer Zeit schon extrem nachtrimmen, wenn die Elektronik warm wird....das nervt dermaßen! Deswegen war ich bei dem Zitat so "vorsichtig". Deswegen war ich vom BeastX auch extrem begeistert, denn das funst immer perfekt.

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:52:04
von trailblazer
Mir sind die theoretischen Bedenken auch relativ egal - mein Tri mit billigst-Piezos flog geil und der Tri mit WiiSensoren wird wahrscheinlich auch geil fliegen. Ich gehöre nicht zu denen, die nach dem abheben erstmal stundenlang die kleinste Vibration und Unsauberkeit suchen, sondern düse los, um meinen Spass zu haben.
Warthox hat mich mit seinen Videos immer überzeugt, genau so möchte ich gerne auch in der Gegend rumballern - scheiss auf die ultimative Präzision ;)

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 01.12.2010 23:58:01
von Crizz
Naja.... ich muß dazu sagen, bei dem Quadro den ich zu erst hatte waren auch Piezo´s verbaut. Wenn ich im Hof geübt habe, um mich an das Steuergefühl zu gewöhnen, war auch nach 60 - 90 sec. landen und neu-init angesagt, sonst war man zu Heck-fixiert ( das ist jetzt aber auf den Quad bezogen - nicht auf Weibers........ ). Aber wenn man mit dem Ding auf die Wilde Wiese gegangen ist und glich losgeballert ist, hat man das eigentlich gar nicht gemerkt. Von daher bin ich da auch nicht unbedingt sorgenbehaftet, vor allem weil bei Verwendung des Nunchuk-Controllerboards ja eine Lagestabilisierung realisiert wird, die einem die Trimmerei ohnehin abnimmt und solche Copter auch für Anfämnger zu nem Spaßinstrument machen sollte ;)

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 00:02:48
von Mataschke
die invensense die auf den Wii teilen verbaut sind sind mems. im übrigen die gleichen die auf einem oder mehreren AKTUELLEN FBL Systemen zu finden sind .
ich nenne jetzt keine Namen jeder kann sich denken ;)
das eine davon hat nen blau eloxiertes gehäuse....

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 00:04:33
von Crizz
Vielleicht sollte man einfach mal nen Heli schlachten und das Ding als FBL ausprobieren.....

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 07:46:08
von Agrumi
Evo2racer hat geschrieben:ich weiss nur soviel... das Piezos in nem Quadro voll Kacka sind!


och, das kann man so nicht sagen.
für die FC vom Mikrokopter gibt es ein kompassmodul, damit weiss er immer wie er zu stehen hat und temperaturabhängiges gieren gibt es damit nicht mehr. :wink: :P

man muß sich halt den "richtigen" quadrocopter zulegen *duck* :wink:

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 07:52:02
von kay23
Du kannst auch nen TC Offset berechnen und mit nem Thermosensor raus rechnen... Aber ob man muss

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 07:59:01
von -Didi-
kay23 hat geschrieben:Du kannst auch nen TC Offset berechnen und mit nem Thermosensor raus rechnen... Aber ob man muss

Oder den MK mit der aktuellen ME-Platine, weche MEMS verwendet, verbauen! :wink: :mrgreen:

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 02.12.2010 08:04:52
von Crizz
Hier geht´s aber um den WII-Copter, da kommt keine MK-Platine oder sonstwas rein, sondern die Brocken von der WII :P

Irgendwie sollte man langsam den Eröffnungsthread in den parallel laufenden OT-Thread verschieben und die beiden Titel tauschen :mrgreen:

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

BeitragVerfasst: 03.12.2010 18:38:30
von Fraggle10
Halli Hallo


Ich habe mir in den letzten Tagen alles bestellt, was mann für den MultiWiiCopter benötigt.
Zusammen mit einem Jeti Duplex R8 Empfänger liegt das Ding jetzt ohne auf Teile aus Hong Kong (hoffe ich zumindest, bei einem ebay Anbieter Stand Frankfurt als Artikelstandort das war dann schon machmal China) zu warten bei 240 €

Ich werde den Wiicoper als Quad+ Version bauen mit Lagestabilisierung (also mit Nunchuk)

Wenn alle Teile bei mir eingetroffen sind werde ich mal berichten ob mann das Teil als Laie ohne Quad Erfahrung echt zum fliegen bekommt und wenn das vollbracht ist berichten wie er fliegt :D


Gruß Sven